Samstag, 31. Oktober 2020

Halloween!


 


Vor der Türe steht nun der Leuchtekürbis und ein Karton mit kleinen Tütchen, zum Mitnehmen, für die kleinen Monster, Gespenster und Hexen, so dass sie kontaktlos und sicher, dennoch Spaß haben können!


Happy Halloween!!!







Freitag, 30. Oktober 2020

Plüsch-Tierheim Einzug

 Ich liebe Einhörner soooo sooooooooooooo sooooooooooooooooooooooooooooooooooo sehr, also musste noch ein Einhorn-Kissen her!



Das Konzept vom Plüsch-Tierheim ist mir, nach wie vor, mehr als sympathisch. Man kann fantastische Kuscheltiere shoppen und 50% des Erlöses gehen an echte Tiere im Tierheim. 

Möchte man keine Tiere, kann man welche spenden und tut damit etwas gutes.

Wenn man über einen bestimmten Betrag kommt, ich weiß nicht mehr ob es 25€ oder 30€ waren, bekommt man ein paar Minis dazu und als hätten sie gewußt, dass ich Schafe liebe, bekam ich ein meeega süßes Blümchenschaf und ein rosanes als Schlüsselanhänger uuuund, ich muß das mal einzeln fotografieren, ein Party-Schwein!!! Also ganz ehrlich, das Schwein ist der Hammer!

Nun packe ich ein eigenes Tierheim Paket und weiß schon genau, was ich hin schicke, wird nicht lange im Shop bleiben und darauf freue ich mich schon  :)

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Halloween Vorbereitungen

 



Ich liebe Kürbisse!

Ich liebe es, wie sie aussehen-

Ich liebe es, wie sie schmecken.

Ich liebe es, wie schön man sie malen kann.


Dauernd gibt es nun auch Kürbis zu essen, umso schöner finde ich noch, dass nun Halloween kommt!

Wegen Corona möchte ich nicht, dass jemand an unsere Tür kommt, also malte ich Kürbisse und Fratzen darauf und dazu noch die Namen der Nachbarskinder in grüner giftiger Hexenschrift (aus Datenschutzgründen folgt kein Bild mit Namen), das kommt dann an ein Tütchen dran, welches mit Süßkram gefüllt vor die Türen gestellt wird :)

Ein paar Extra-Tütchen mache ich dann noch für "fremde" Kinder und stelle sie im Haus ab, so dass keiner bis zu unserer Türe kommen muss.



Kinder sollen nicht noch mehr darunter leiden, dass sie wegen Corona eingeschränkt sind und somit ist das eine schöne Option :)

Ich muss unbedingt noch ein, zwei Kürbisrezepte rein stellen, die soooo lecker sind!


Meine Kinder bleiben zuhause und meine Leseratte und ich fahren ins Autokino. Wir haben schon mega viel Schlabberkram besorgt und ich freue mich tooootal darauf! 

Das eine Kind wird einen Serien-Marathon mit ihren Freundinnen machen und das mit Distanz über einen Video-Chat. Es gibt ja sogar die Möglichkeit, dass man gemeinsam Filme synchron schauen kann. Man, was hätte ich früher Spaß mit meinen Freundinnen gehabt, bei den heutigen Möglichkeiten.

Bleibt alle gesund und ich hoffe, dass ihr auch viel Freude mit Kürbissen habt :)




Sonntag, 20. September 2020

Trauerarbeit

 Jeder trauert auf seine Weise.

Jeder geht damit anders um.

Jeder findet seinen Weg, um es zu überstehen.

Ich habe ein Tuch von der Garnmanufaktur begonnen, mit ganz viel Liebe.



Grau, wie mein kleiner Schatten oft im Augenwinkel erschien, zu rosa hin, wie meine Liebe für ihn war und ist...




Freitag, 18. September 2020

Kleiner Köln Nachschlag

 


Mister Humble wie er den Dom betrachtet :)


Nur am Rande, ich habe ihn aus dem Plüsch-Tierheim adoptiert und man unterstützt damit reale Tiere, schaut doch mal dort vorbei :)

Donnerstag, 17. September 2020

Meine Bilder vom Köln Trip heute

 Ich muss dringend mal die Rubrik umbenennen, da es irgendwie keine Wochenenden mehr sind, aber dennoch schöne Bilder von einem Tag auftauchen.


Egal, ich war jedenfalls heute unplanmäßig in Köln unterwegs, diesmal jedoch eher in der Altstadt, zu der ich über die Serverinsbrücke gelangte. 




Der Dom aus der Ferne, einfach wunderschön, wie immer!



Wenn man dann weiter geht, dann bekommt man ein herrlich skurriles Bild zu sehen, denn das Sportmuseum hat ein Spielfeld auf dem Dach und dahinter sowie davor eine wahnsinnig tolle Kulisse! 




Vom Riesenrad hat man vermutlich auch einen tollen Überblick, jedoch hadere ich noch, wegen meiner Höhenangst, aber Lust hätte ich ja schon irgendwie... vielleicht bekommt mich meine geliebte Leseratte überredet :)





Ich liebe solche Blickwinkel!

Alles eckig und grün und passt zusammen.

Augenschmaus :)



Nach der Brückenüberquerung wuselte ich mich durch die Altstadt hindurch und fand einen bezaubernden kleinen Laden der, wie ich es mag, besondere Augenblicke eingefangen hat und auf Glötzchen druckt und als Bilder ausstellt, in vielen Formaten. Manche gibt es auch als Magnete für den Kühlschrank und man entdeckt allerhand anderen schönen Kleinkram.

Der Name Kölnknipse verrät es ja bereits, aber dann lernte ich auch noch die Fotografin kennen und hatte eine schöne Unterhaltung!

Wie immer hatte ich meine Polaroid Kamera dabei und kurz vorher hatte ich Dom Bilder von der Brücke aus gemacht und so hatte ich das spontane Bedürfnis ihr eins zu schenken, denn ihre Fotos zeigen wie sehr sie Köln und den Dom liebt, da dachte ich, die gehören zusammen :)

Meiner Leseratte brachte ich eines mit, auf dem ein schwarzer Kater als Graffiti abgebildet ist und in unsere Kater-Nero-Ecke kommt.




An der Kasse steht ein Sammelglas für Bienen, also kam nicht nur das Bild mit, sondern auch ein Magnet und ein Bienchen. Sooo niedlich und man tut was Gutes! Ganz nach meinem Geschmack, dazu das nette Gespräch, ich war wunschlos glücklich. 

Da ihre Kunstwerke immer auch eine tolle Geschenkidee ist, freute ich mich über ihre Visitenkarte und eine Punkte-Sammelkarte und werde gerne nochmal vorbei schauen, virtuell oder real :)




Ein paar Meter weiter entdeckte ich ein Fahrrad das voller Anime Aufkleber war! Klasse Rostschutz und Blickfänger. Super Idee!

Vielleicht besorge ich mir Pril Blumen Aufkleber und pflaster mein Fahrrad damit zu!




Wieder ein toller Blickwinkel, diesmal durch das Fenster, frei nach dem Motto: Je größer der Dachschaden, umso besser die Aussicht!




Für alle die Kutschen mit echten Pferden für Tierquälerei halten, es gibt endlich eine Alternative! Eine  E-Kutsche!

Davor ist ein Kutscher, aber kein Pferd, ansonsten sieht die Kutsche wirklich noch Oldschool nach einer richtigen Kutsche aus, ich war mächtig beeindruckt! Leider habe ich sie nur noch von hinten erwischt, denn schnell und lautlos ist sie auch noch!



Ich bin ein großer Fan von Leih-Fahrrädern! Man hat mit der App immer irgendwo eins zur Verfügung, auch wenn man nicht in der Heimat ist. So lieh ich mir heute dieses aus, schnallte meine Schatztüte von Kölnknipse vorne dran und radelte langsam zurück, denn meine Leseratte hatte einen Termin und wir mußten anschließend woanders hin, darum war ich überhaupt mitgefahren, denn schon wieder nach Köln war mir gar nicht sooo recht.




Immer auch die kleinen, schönen Dinge im Auge behaltend, habe ich noch eine reale Biene beobachtet, wobei sie sich gefühlt abmühte, so lange wie sie auf dieser einzelnen Blüte saß, was mein Glück war, denn so konnte ich sie mehrfach mit dem Handy und der Polaroid fotografieren :)

Die Blüten sahen auch aus wie aus dem Bilderbuch!




Wenn man, wie ich, extrem viele Bücherschränke besucht und gesehen hat, dann weiß man direkt, wenn etwas im Augenwinkel gelb strahlt, dass es eine alte Telefonzelle sein muss und in denen sind üblicherweise Bücher! Übrigens auch in roten, aus England.

Also direkt hin und gestöbert :)

Ironisch war, dass ich darin ein Buch fand: 111 kölner Orte die man gesehen haben muss 

Also weiß ich bereits, was ich beim nächsten Köln Besuch mache :)






Mittwoch, 16. September 2020

Hobbies sollten keine Arbeit sein

Ich las vor ein paar Wochen, leider weiß ich nicht mehr wo, dass man sein Hobby verdammt nochmal als Hobby betrachten sollte und nicht, als Nebenberuf.

Es geht nicht darum, dass man etwas perfekt herstellt, um damit Geld zu verdienen, sondern dass man Spaß hat!

DAS habe ich aus den Augen verloren, bereits vor vielen Jahren.

Spaß haben, egal wie es aussieht.

Spaß haben als Wirkung und nicht, dass es so toll aussieht, dass andere es kaufen, sondern nur, dass man bei der Herstellung Freude empfindet, eine gute Zeit hat, es einem was gibt!

Dass es nicht darum geht, sich abzumühen, sich zu schämen, wenn es nicht so aussieht, wie man wollte und sich darüber ärgert!


Also einfach mal wieder den Fokus korrigieren und sich fragen, was einem richtig gut gefallen hat, unabhängig vom Ergebnis!


Bei mir war es malen.

Ich hatte immer viel Spaß beim Malen!

Aber, ich war nicht gut und hörte auf, weil mich die Ergebnisse soooo sehr geärgert hatten, egal wie viel mir die Herstellung an Spaß brachte.

Also habe ich mich hingesetzt und ein Motiv für meine geliebte Leseratte gesucht, weil er Geburtstag hatte und ich immer etwas Selbstgemachtes  dazu schenke und ich fand ein schönes Motiv, es sollten Otter werden, die er besonders mag.

Bei Pinterest wird man überschüttet von Anleitungen und Skizzen und fertigen Bildern, wenn man nach Otter sucht, aber ein Motiv hatte es mir besonders angetan:


Leider kann ich den Namen nicht entziffern und sie hier verlinken. Wenn ich es doch noch schaffe, hole ich es umgehend nach!

Dann setzte ich mich hin und übte, übte, übte, aber mit Spaß! 
Als ich zufrieden war, mit meinen Skizzen, habe ich drei Versuche auf Aquarellpapier gebannt und diese dann ausgemalt.
Zwei waren ok, eines leider so gar nicht und landete im Müll.


Ich weiß, sie sind nicht perfekt, mir aber egal, denn meine Leseratte freute sich und ich hatte so viel Spaß beim üben und malen, dass es mir egal ist, wie andere es finden. Da draußen gibt es sicherlich tausende Menschen, die es besser können, oder von mir aus auch zig Millionen! Aber diese sind speziell und extra und exklusiv für meine Leseratte :)


Oh und wer Pinterest kennt weiß, dass man immer zig andere Sachen ebenso findet und als ich fertig war mit den Otten, habe ich einen mega niedlichen Igel gefunden und in Angriff genommen.

Das ist die Vorlage:


Die Künstlerin malt einfach sooo süß!


Aber ich bekomme nichts so schlicht und einfach hin und muss immer mehr, mehr, mehr machen.

Naja, meiner sieht nun so aus:



Und als ich so malte und den Hintergrund so kahl fand, entdeckte ich meine Leidenschaft für Mini-Blümchen!

Ehrlich gesagt machten die kleinen Blümchen auf der Wiese und als Kopfschmuck am meisten Spaß :)


Mir egal, dass er ganz anders wurde und vielleicht eine komische Perspektive hat. Meiner ist auch süß, anders aber süß, finde ich.

Wahrscheinlich werde ich sie nochmal malen, alleine schon um wieder Blümchen zaubern zu können :)


Es lohnt sich wirklich, wenn man sich einen Dreck darum schert, wie das Endprodukt ist, so lange man es gerne macht!

Ohne Druck, ohne Scham, einfach aus der puren Freude heraus :)