Montag, 30. April 2012

Woho ich bin dabei!

Diesmal darf ich das Ernährungsstudio von Nestle testen und bin sehr gespannt, da ich durch meinen fehlenden Dickdarm schon einen eingeschränkten Speiseplan habe.


Erst einmal registrierte ich mich, ging auch schön einfach, dann noch in der Mail den Bestätigungslink anklicken, fertig!

Wenn man sich das erste mal einloggt, hat man viel zu schauen, denn es bietet viele informative Themen an, die Überkategorien haben und viele Beiträge beinhalten. Da ich gerade nicht Stunden Zeit habe um alles auf einmal zu lesen (würde eh nicht alles auf einmal hängen bleiben) klickte ich mich ein wenig durch.

Bei den Kindern gibt es Rezeptvorschläge für alle möglichen Situationen und Bedürfnisse. Meine Kinder machen sehr viel Sport und sind super schlank, da mache ich mir um Fett und Zucker wenig Sorgen, sie können eher was mehr auf den Rippen haben, aber egal, nur störte mich der Frühstücksvorschlag von Nesquik Knusperfrühstück, denn man soll fettarme Milch nehmen (ich finde das Fett in der Milch garnicht sooo ungesund ist) und immer schön auf den Zucker achten und dann hauen sie einem Minischokokekschen in den Frühstücksplan?
Da sage ich lieber normale Milch und ein Müsli :) noch vollkorniger als ein paar Vollkornhaferflocken geht eben nicht und dann noch ein paar Nüsschen, oder Kernchen rein, ein wenig Obst, ist doch viel besser als Pampzeug das fast nur Zucker beinhaltet.... aber ich verstehe auch, dass sie ihre Produkte unter bekommen wollen.

Sind wir mal ehrlich, es sollte einem vorher klar sein, das Nestle ihr Ernährungsstudio auch als Werbeplattform sieht, oder sogar vorallem, da bin ich mir noch nicht so sicher.

Eigentlich koche ich gerne selber, ohne Tütchen und Beutelchen, aber ich lasse mich auch gerne überzeugen!

Weiter ging ich zu "mein Coach" und beantwortete einige (teils unangenehme, liest ja aber keiner mit) Fragen und was schön war, ich bekam zu lesen das mein Gewicht normal ist und ich ja eigentlich nicht abnehmen müsste *freufreu*, aber jetzt im Sommer mag ich schon ein bisschen Schwabbel los werden.

Man bekommt auch direkt einen Tipp, worauf man besser achten sollte, in meinem Fall das ich schwarz/weiß Denkerin bin (bin ich wirklich!) und das ich deswegen dazu neige direkt die Flinte ins Korn zu werfen.

Schön ist, das einem danach ein Ernährungslpan in Tipp-Form zur Verfügung steht, also das man Vorschläge bekommt was man wann essen kann, weniger schön ist nun wieder, dass ich eben viel davon garnicht essen kann :(

Nehmen wir mal das Tomaten-Pumpernickel Rezept, ich bekomme sowohl von Tomaten, als auch von Pumpernickel einen Pavianarsch! Aber ok, sehe ich drüber hinweg, lese weiter, aaaaah Pflaumenkuchen, vertrage aber keine Pflaumen... Flakes! Aaaaaaaah Flakes, bestehen aus Mais maismeistens, vertrage ich nicht... abends Bratkartoffeln mit Sülze? Sülze ist meist fettarm, sehe ich ein, aber Bratkartoffeln? Ok ich esse gerne deftig, aber bei mir sind Bratkartoffeln hmm sehr fettig, also erm wenn man nicht gerade Matschkartoffeln macht jedenfalls. Aber es gibt ja mehrere Rezepte zur Auswahl, statt den Bartkartoffeln zb Pouletbrustfilet. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht, aber die Suchmaschine vereinfacht es und sagt Putenbrust! Ha! Das kennt jeder! Vielleicht klingt Pouletbrustfilet vornehmer, edler und leckerer.

So das war nur ein Tag und der hat mich gefrustet, also höre ich an dieser Stelle lieber auf und schaue später nochmals rein, wenn ich bessere Laune habe :)

Mein Witz des Tages

Ja ich gestehe, ich musste lachen!

Ein Mann fährt in einem Aufzug. Irgendwo steigt eine Frau zu und sie fahren zusammen weiter.

Plötzlich bleibt der Aufzug stecken. Die Frau schaut ihn verführerisch an, leckt sich langsam über die Lippen, zieht Bluse und BH aus und meint schließlich zu ihm: "Los, mach, dass ich mich wie eine richtige Frau fühle!"

Der Mann überlegt kurz, knöpft dann sein Hemd auf, schmeißt es auf den Boden und meint: "Hier! Waschen und bügeln!"

Gelesen bei: Witze.net

Mein Wochenende in Bildern Nr. 25









Samstag, 28. April 2012

Mir geht es gut!

So das muss mal raus!

Mir geht es gerade sowas von gut!
Gestern war ich mit meiner Schwester in Wuppertal, Schwebebahn fahren und Eis essen, heute waren wir auf einer Schulaufführung, dabei fand auch das Schulfest statt und danach waren wir auch Eis essen.

Gesundheitlich geht geht es gerade allen gut, finanziell läuft es immer besser, nach Pfingsten hat mein Mann eine Woche Frei uns seine Probezeit rum.
Ehrlich ich stand gerade unter der Dusche und dachte so bei mir: "Schön, gerade ist alles im Lot und schön!"

Ok, ich habe anstehende Untersuchungen, aber da mache ich mir keine großen Sorgen und schwebe weiter auf Wolke 7 herum :)

Morgen gehen wir zu einem Fashion- Damen und Kinder Second-Hand-Markt (nein nein, da stand ehrlich Fashion und nicht Flohmarkt dran!) Montag dann noch einen Tag Schule, Dienstag frei, schönes Wetter morgen und hach, schööööööön!

So nun trinke ich meinen Tee, aus meinem schönen neuen Tassen-Set und genieße, wie gut es uns geht und morgen oder Montag mache ich die Bilder von "Mein Wochenende in Bildern" fertig und zeige euch die Schwebebahn und so :D

*trällernd aufs Sofa wander

Mittwoch, 25. April 2012

Arztfrustbesuch

Heute saß ich drei Stunden bei meiner Ärztin im Wartezimmer und für was?
Damit ich zwei Überweisungen bekomme, die man mir eigentlich hätte auch so geben können *seufzel*

Das heißt in ich habe nun in vier Wochen, drei Arzttermine und zwei davon sind Krebsvorsorge, irgendwie frustrierend, wenn man gerade mal 30 Jahre alt ist und keine 80...

Aber lieber vorgesorgt, als zu spät kommen und den Schaden beklagen müssen!

Im Wartezimmer konnte ich derweil verschiedenste Zeitschriften studieren, unter anderem die Bravo und ich muss sagen, irgendwie hat sie stark nachgelassen. Früher fand ich sie spannend und super und bla und jetzt? Dr. Sommer ist noch da, aber irgendwie mit langweiligen Fragen und die eine Seite mit den Nackedei's, wo ein Mädchen und ein Junge nackelig da standen und über sich schrieben, ist nun weg, wobei mir damals schon der Sinn dahinter nur recht schleierhaft erschien, aber ich vermute es hatte etwas mit "Wir sehen alle verschieden aus und müssen uns nicht schämen für kleine Brüste und Minischniedelchen!" zu tun, aber wer mit solchen Merkmalen würde sich in so einer Zeitschrift ablichten lassen?
Niemand!! Das ist ja das wo mir der Sinn flöten geht, egal, ich habe Hunger, Mahlzeit!!!

Dienstag, 24. April 2012

Love Happens

Ich schaute gestern:




und muss sagen, zum nebenher stricken samt mittelschweren Muster, ist es in Ordnung, oder mit dem Liebsten nebenher etwas schmusen... aber ohne nebenher Geplänkel wäre er etwas zu öde.

Es geht um den Lebenskünstler und Autor Burke Ryan, der durch den Schicksalsschlag als seine Frau starb, ein Buch über Trauerbewältigung schrieb und Kurse gab. Bei einem beruflichen Aufenthalt, lernt er die flippige Eloise (ähnlich gesprochen wie ein Münchner im Himmel Alois...) kennen, als sie hinter einem Gemälde die Wand beschmiert.

So, ich fasse mich mal kurz. Es ist das übliche, er lernt wen kennen, kann sie nicht bekommen, eine Ex-Beziehung steht entweder bei ihm, oder ihr noch im Weg, großes kitschiges Hin und Her, Problem wird beseitigt, alle leben glücklich bis ans Lebens Filmende!

Da ich auch immer gerne mal einen Film nebenher sehe, war er vollkommen in Ordnung, aber eben nichts für gehobenere Ansprüche, oder gar Unterhaltung!

Sonntag, 22. April 2012

Handytasche im FUUUUUUUUUUU-Stil

Ich bekam ein neues Handy! Danke, nochmals! Und damit es heile, heile Sonnenschein, lange so bleibt musste ich natürlich eine neue Handytasche basteln *kicher


Eine kleine Decke verzaubert

Ich nahm den Besuch meiner Schwester zum Anlass, nahm eine nicht mehr gebrauchte, aber nahezu neue Tierdecke und platzierte, via Freihandnähen, ihren Namen darauf, also den des Hundes meine ich :)



Und sie kam nicht nur gut an, sondern ist augenscheinlich auch noch bequem und wird gemocht, das freut mich am meisten daran!!!

P.S. die Buchstaben sind mit Stift auf Stoff aufgemalt, ausgeschnitten und dann aufgenäht mit zwei verschiedenen Garnfarben :)


Dienstag, 17. April 2012

Baldige Verlosung!

Ab dem 42. Dauerleser, verlose ich ein Handtuch (muss ich noch besorgen...) unter denen, die mir schreiben können, warum ich es verlose und warum ein Handtuch :)

Viel Spaß und Glück!


Nachtrag: Jaja das kommt dabei raus, wenn man was vor 7 Uhr morgens macht, ich habe nun eben die Kommentarfunktion auf Moderation gestellt, damit man nicht voneinander abspinkern kann!

Freitag, 13. April 2012

Spiralsocken für eine nette Bekanntschaft


Ich habe mir diesen wunderschönen Strang aus der Schönfärberei schicken lassen und war begeistert, obwohl ich eigentlich ja keine Grüntöne mag, aber die zukünftige Sockenbesitzerin gab eben grün als ihre Lieblingsfarbe an.

Da ich auch ihre Schuhgröße, Statur und so weiter nicht kenne, also nicht einschätzen konnte, wie Groß die Füße und Waden sind, durften es Spiralsocken werden, die man notfalls auch als Mütze benutzen kann!

So ganz in Grün- und Blautönen haben sie mir dann doch nicht gefallen, also musste umbedingt ein kleiner, winziger Farbtupfer rein, wobei man den bei nichtgefallen einfach umkrempeln kann und somit unsichtbar macht!


Naja so sehen sie jedenfalls aus und ich finde sie schön!!!!!

Erkenntnis des Tages

Claudia Schiffer schrieb in der Bild: Echte Supermodels werden nicht älter.

Mein erster Gedanke: Genau, nur ihre Schönheitschirurgen werden reicher!
Zweiter Gedanke: Ich darf die Fotobearbeitungskünstler nicht immer vergessen...

Donnerstag, 12. April 2012

Braucht wer eine Overlock?




Ich und meine Overlock hmm das passt irgendwie nicht und mitlerweile habe ich ja meine gute Emma, die kann auch gute möchtegern Overlockstiche, bei mir verstaubt sie nur und da sie auch Platz weg nimmt und bestimmt ein besseres Zuhause finden kann, verkaufe ich sie eben!

Sie ist von Medion, fast unbenutzt, hat fünf Garnrollen in rosa dabei, Zubehör, eine Schutzhaube und natürlich eine Gebrauchsanleitung, hmm ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube den Karton habe ich im Keller, gehe ich nacher schauen!

Preisvorschläge bitte an Lilafusselfee ääät googlemail dot com

Kann auch gerne verbreitet werden!!!!

Achso Abholort ginge Köln oder Leverkusen oder Düsseldorf :)
Ansonsten macht es 5,90 Euro Porto innerhalb von Deutschland.

Immer alles auf einmal?

Schon seltsam, da gibt es Zeiten, in denen nichts neues passiert und auf einmal, erfährt man unzählige Dinge gleichzeitig.

Kann mal einer die Welt anhalten? Ich brauche was Zeit zum verarbeiten.

Gestern das Genergebnis der Jüngsten, ich schreibe also meiner Schwester eine Mail, zu der ich eigentlich keinen Kontakt großartig pflege und bekomme eine Antwort, aus der Nachbarstadt?
Frage verwirrt nach, sie fährt heute via Zug die 600km und ist dann zwei Wochen lang ums Eck von mir, bei einer Freundin und übrigens, ich sei seit über einem Jahr Tante!
Tante?
Tante wow, Tante! Seit einem Jahr?!? Ich kipp' um.... (nur zum besseren Verständnis, mein Bruder bekam mit seiner Frau ein Kind, meine Schwester erfuhr auch erst später davon...)

Wir haben schon eine sehr verkorkste Familie, irgendwie ist unser Vater der einzige Mensch, der noch zu allen von uns Dreien Kontakt hällt und er ist auch der, der keinem etwas anderes über den anderen erzählt.

Ich glaube kurz nach Weihnachten hatte ich mit ihm telefoniert, oder Neujahr oder so *grübl

Wow innerhalb von 24h habe ich drei gentechnisch unbelastete Kinder, die Möglichkeit meine Schwester nach hmm 3 oder 4 Jahren wieder zu sehen und bin Tante geworden! Was soll man da noch sagen...

Mittwoch, 11. April 2012

Wie ein Sechser im Lotto!!!

Ich heule gerade Rotz und Wasser vor Freude, heute ist der glücklichste Tag in meinem Leben!

Seit ich vor 13 Jahren das erste mal schwanger war, stand zur Frage, ob mein Kind mein Darmkrebsgen geerbt hat. Damals wußte ich noch nicht, dass die Chancen bei 50% lagen und nahm es nicht so ernst, aber immer war es ein böser Schatten in meinem Leben.

Erst bekam ich Ende Januar die Ergebnisse des Ältesten und der Mittleren, beide kamen dran vorbei und hatten es nicht und für mich stand fest, meine Jüngste hat es. Geht doch garnicht anders, meine Schwester hat es, ich auch, mein Bruder nicht. Meine Mutter hatte es, mehrere ihrer Geschwister auch und so weiter, es waren immer mehr als 50% in unserer Familie, die es bekamen, also wartete ich quasi nur darauf, dass es hieß, ja die Jüngste hat es, eine andere Möglichkeit sah ich nicht!

Das Ergebnis meiner Jüngsten kam nicht zeitgleich, weil sie sich beim 1. mal kein Blut hat abnehmen lassen, aber als wir die Ergebnisse ihrer Geschwister bekamen, da hatte sie den Mut und heute rief ich an und fragte nach, ob das Ergebnis schon da ist, es sind ja schon fast drei Monate um und das ist wirklich, wirklich lange!

Sie meinte, sie kann vertreten das wir diesmal nicht schon wieder die weite Fahrt mit allen auf uns nehmen müssen und kann es mir am Telefon sagen, ehrlich, ich hatte einen Herzstillstand! Aber es ist unauffällig, sie hat das Gen nicht!!! Alle drei Kinder haben es nicht, ich bin so unfassbar froh, erleichert und 10000 andere Gefühle mehr!!!

Bevor ich auch nur ein Ergebnis hatte, habe ich mir geschworen, wenn es keines meiner Kinder hat, mist mir in Zukunft egal wie dreckig oder mies es mir damit geht, wenn ich mal wieder im Krankenhaus liege. Ich werde einfach daran denken, das meine Kinder so viel Glück hatten, da kommt es auf mein eigenes nicht wirklich an :)

So ich schluchze noch eine fröhliche Runde vor mich hin und bin der glücklichste Mensch auf Erden!

Montag, 2. April 2012

Aufforderung zum Spuken

Meine Kinder liegen gerade im Bett und sind noch eine Runde am Lesen, da wische ich gerade vor der Türe vorbei und rufe rein: "Ich hab' euch beide lieb, vergisst das nie!"

Die Jüngste: "Nie? Auch nicht wenn ich eine Oma bin und alt und runzelig?"

Ich: "Nein auch dann nicht, sonst muss ich es dir hinter's Ohr schreiben!"

Die Jüngste: "Ok, aber nur, wenn du versprichst, zu jeeeeedem meiner Geburtstage zu kommen!

Ich: "Ja, ich komme zu jedem deiner Geburtstage, außer ich lebe nicht mehr oder bin im Krankenhaus."

Sie: "Wenn du nicht mehr lebst, bist du doch im Himmel, oder?"

Ich: "Ja dann bin ich im Himmel, aber dann komme ich eben runter zu jedem deiner Geburtstage, in Ordnung?"

Sie: "Ja, so machen wir das!"

Die Mittlere: "Hey, zu meinem aber auch!"

Seit ich meine große OP hatte, habe ich öfter an den Tod denken müssen und wie kurz unsere Zeit auf der Erde ist und dadurch sage ich meinen Kindern viel öfter das ich sie lieb habe und das sie das nie vergessen dürfen, denn schon morgen kann einem ein Satelit auf den Kopf fallen, oder ähnliches und wie sehr bereut man es dann, nicht nochmal etwas in der Richtung an seine Liebsten gesagt zu haben?

Das wird mir nicht passieren :) Daran arbeite ich *schmunzel*

Auch durch die schwer kranke Oma mussten sie sich mit dem Thema Tod schon befassen, sie wissen recht gut Bescheid. Bei einem anderen Gespräch, wir fuhren an einem Friedhof vorbei, wandte sich meine Jüngste an mich und erklärte, wie sie gerne einmal begraben werden möchte, lieber nicht verbrannt, obwohl sie die Würmer dann durchlöchern, aber so sei das nun einmal, wenn man gestorben ist, man spürt es ja eh nicht mehr, ist also nicht so schlimm... und ich erklärte dann, dass ich ja viel älter sei als sie und bestimmt vor ihr sterben müsste, also solle sie sich doch mal besser um mein Begräbnis kümmern und nicht um ihres!

Mir fällt dabei immer wieder auf, umso lockerer man als Elternteil mit heiklen Themen um geht, umso lockerer reden auch die Kinder selber darüber. Wenn sie merken würden, dass es ein schwieriges, peinliches, beängstigendes, was weiß ich denn Thema ist, würden sie nie so frei reden können, als wenn die Eltern zeigen, wie normal ein Thema ist. Das beziehe ich jetzt nicht nur auf Tod und Begräbnisse, sondern allgemein, auf alles.

Übrigens, ich würde gerne verbrannt werden, die Zombiephase brauche ich nicht haben...

Verlosung bei Lady Sibyll!

Ich mag Lady Sibyll's Blog total gerne, weil sie so wunderschöne Stücke aus Glas fertigt und ich immer wieder staune, was sie zustande bringt und nun gibt sich dich Chance, ein paar ihrer Kunstwerke zu gewinnen!

Also wer mit machen möchte, hier klicken um zur Verlosung zu kommen!

Schmackofatz für alle!


Das ist das aaaaaaallerliebste Lieblingsessen meiner Familie!
Man nehme Hühnerfleisch, oder Putenfleisch, aber mehr als sonst, denn es wird verputzt, als hätten sie seit Monaten fasten müssen! Dann schneide man es in Mund gerechte Stücke und gebe diese in eine Schüssel. Hinzu kommt etwas Pfeffer, Sojasoße, Öl (nicht viel) und viel Honig! Bei 500gr mind. 3 Eßlöffel.

Alles verrühren und ein wenig ziehen lassen.
Danach einfach knusprig anbraten, fertig! Dauert nicht lange und ist super lecker!
Wir essen gerne Reis dazu und weil die Kinder das chinesische Gemüse nicht mögen, bekommen sie Mais.

Die Zubereitung ist sehr schnell, sehr einfach und macht was her.

Kresse zu Ostern, schön und einfach


Ich kaufe mir gerne die kleinen Kresseboxen, weil sie schon fertig sind, wenn man sie braucht, aber meist ist darin zuviel, also dachte ich nach und kaufte mir Kressesamen in der Drogerie, kostet nicht viel.

Die erste Portion pflanze ich noch auf einem Unterteller, ein bisschen Küchenkrepp darauf, gut wässern und abwarten, dabei feucht halten, jedoch fand ich es weder hübsch, noch praktisch beim beschneiden.

Am Frühstückstisch letztes Wochenende, beim Eier essen, kam mir dann die Idee!!!!
Ich nahm Eierbecher (hübsche) und steckte etwas geknülltes Küchenkrepp hinein, schmiss ein paar Kressesamen darauf und machte alles nass.
Anfangs wuchsen sie wieder in alle Richtungen, aber das gibt sich und zack, schauen oben die Sprossen schön heraus und man kann sie wunderbar abschneiden.

Ein Eierbecher ist eine perfekte kleine Portion und es sieht nett aus!