Montag, 30. Januar 2012

3L Teekanne!


Mein Mann wünschte sich eine 3L Teekanne. Er trinkt gerne und viel Tee, also war sein Wunsch, mein Befehl und ich machte mich auf die Suche und wurde bei Karls fündig!

Dort gibt es alles mögliche, nicht nur schönes Keramikzeugs in vielen Mustern, sondern auch leckeres aus Erdbeeren und noch viele andere Sachen, also es lohnt sich wirklich, mal rein zu sehen!

Sorgen machte ich mir auch, wegen dem Transport, aber es war super verpackt, ich kann nicht meckern, bis auf Tesafilmrückstände auf der Kanne, wobei die schon teilweise weg waren, aber da muss ich nun mal schauen, wie wir den Rest abbekommen *seufzel*

Als die Kanne im Lager stand, war wohl der Deckel aufgeklebt oder so.

Ich bestellte mir auch noch eine Tassenkanne, oder Kannentasse? Die ist aber noch nicht unterwegs, leider, aber darauf freue ich mich auch schon :)

P.S. super fand ich, dass auf einem Zettel (siehe Bild) erklärt wird, man braucht das Verpackungsmaterial nicht weg werfen, sondern kann daraus mit den Kindern Sachen basteln und wer ein Foto einschickt, kann einen 20 Euro Gutschein gewinnen!

Dienstag, 24. Januar 2012

Ergebnisse des DNA Test's!

So, der Zeitpunkt vor dem ich Angst hatte, seit ich Kinder bekam (bald 13 Jahre also) war heute zu 2/3 soweit!

Zwei meiner Kinder haben sich ja Blut abnehmen lassen, um zu erfahren, ob sie meinen Darmkrebs-Gendefekt vererbt bekamen. Die Chance das sie einen haben steht 50%/50%, also recht hoch und dementsprechend hatte ich Angst!

Wir kamen an, die Ärztin ist super, recht jung, sympathisch und gut aussehend, die Kinder mochten sie direkt, eine tolle Frau :)

Wir setzten uns an einen Tisch, ein Ordner wurde geöffnet, sie lächelt, aber irgendwie lächelt sie immer und beginnt:

"So da haben wir also unsere Ergebnisse... ich habe gute Nachrichten für Sie! Das ist das Ergebnis für ihren Sohn, sehen Sie, er hat es nicht! Das ist das Ergebnis für Ihre Tochter, sie hat es auch nicht! Dann haben wir zur Kontrolle die zweite Probe eingereicht und auch hier, sehen Sie, sie hat es nicht und er auch nicht!"

WOW!

Erst totale Freude in mir, dann zwei Sekunden später der Gedanke, dann hat es die Jüngste!
Sie gab damals kein Blut ab, aber auch da hatten wir Glück, heute ließ sie es machen, denn es ärgerte sie, das die Großen nun wußten was Sache ist und sie kein Ergebnis hatte.
Tapfer also pieksen lassen Dank Emla Pflaster!

In 8 Wochen etwa wissen wir also dann auch mehr, aber selbst das kann meine Freude nicht trüben, wenigstens zwei haben es schonmal nicht!!!!


Nachtrag: DANKE AN ALLE DIE DAUMEN GEDRÜCKT HABEN!!!!!!!!!!

Donnerstag, 19. Januar 2012

Die Ergebnisse sind da...

Anfang Oktober haben zwei meiner drei Kinder Blut abgenommen bekommen, für einen Gen-Test, der klar stellt, ob sie mein Darmkrebs-Gen geerbt haben, oder nicht. Die Jüngste weigerte sich damals Blut abzugeben und da sie erst 6 ist, stellt es kein Problem da, denn erst ab dem 10. Lebensjahr werden Untersuchungen gemacht, wenn man das Gen hat.

So, im November bekam ich einen Anruf, man habe die Vollmachten vergessen, weshalb sie mir die Formulare zuschicken würden und sich alles etwas verzögere.

Freitag ich rief ich selber an, weil mein Sohn mich nervte, ob endlich die Ergebnisse da sind, nein nein, nichts sei da.

Heute, als ich gerade zur Schule fahren wollte, schaute ich noch eben in den Briefkasten und siehe da, die Benachrichtigung war darin, also wieder hoch und angerufen.

Am Dienstag den 24.1. erfahren wir es also und ich habe mir die ganze Fahrt zur Schule hin Gedanken gemacht, bin alle Konstellationen durch gegangen und natürlich gibt es nur eine, die mich nicht unglücklich macht, nämlich wenn kein Kind das Gen hat, aber da nur zwei von den Dreien getestet wurden, würde ich mir noch viel mehr Sorgen machen, wenn genau diese beiden es nicht haben, denn die Chancen das Gen zu erben liegt bei 50%, wobei ich in einem Forum unterwegs bin und da war es auch meistens so, zwei von drei Kindern, also wenn ein Elternpaar drei Kinder hatte, hatten zwei davon das Gen.

Eigentlich nahm ich es auf die leichte Schulter, wenn man es früh erkennt, kann man alles noch machen, dann passiert einem nichts, aber die Untersuchungen sind für Kinder bestimmt belastend, außerdem las ich von Kindern die bereits mit 10 Jahren ihren Dickdarm entnommen bekommen mussten. Einerseits kann der Körper sich dann schneller umstellen, andererseits zerreißt einem sowas das Mutterherz! Es sind ja nichtmal meine Kinder und ich heule fast los, wenn ich so etwas lese.

Ändern kann man es nicht mehr und hätte ich damals gewußt, dass ich das Gen habe, hätte ich keine Kinder bekommen mögen.
Vor meiner ersten Schwangerschaft machte ich mir natürlich Gedanken darüber, aber mir wurde von meiner Familie immer wieder gesagt das die Wahrscheinlichkeit nicht sooo hoch ist es zu vererben. Damals wußte man noch nicht sehr viel über genau diesen Gen-Defekt. So hat man mir auch gesagt das bestimmt der Kelch an mir vorbei gegangen ist und irgendwie glaubte ich naiv und leichtgläubig daran.

Beim zweiten Kind ging dieses Gedankenspiel wieder von vorne los, aber damals war ich gerade im Alter wo man alles locker, flockig, leicht sieht und ich erinnerte mich daran das es ja nicht sooo wahrscheinlich ist, also was solls und das dritte Kind war das berühmte "einmal ist keinmal!" Kind, weil einmal genug sein kann, wobei wir sagen müssen, ohne unsere Jüngste würde ein wichtiger Teil fehlen, sie ist der schönste, beste und gelungenste Zufall den man sich nur wünschen kann!

Naja und nun steht es fest. Nun liegt da irgendwo ein Stapel Blätter in dem steht, ob sie es haben, nun hat bestimmt unsere zuständige Ärztin das Ergebnis schon gelesen und vielleicht ihr Vorgesetzter auch, nun ist es kein vielleicht mehr, nun ist es Gewissheit und ich muss irgendwie diese verdammten fünf Tage rum bekommen, dabei wäre ich eben im Bus schon fast in Tränen ausgebrochen, dabei heule ich ja nichtmal vor meinem eigenen Mann! Aber diese Benachrichtigung hob meine Welt aus den Angeln, also packte ich schnell alle Kinder ein und verschwand wieder.

So und nun stürze ich mich erstmal in Arbeit und mache den verstopften Abfluss sauber...

Mittwoch, 18. Januar 2012

Ich und mein Kater


Es geht ihm gut, er hat sich toll eingelebt und Luna mag ihn auch sehr, wobei sie manchmal stinkig ist, weil sie schmusen mag, aber er in Spiellaune ist, ansonsten haben sie die Wohnung und Personen aufgeteilt, nicht weil sie sich aus dem Weg gehen wollen, sondern weil Luna (wie auch schon früher) sehr gerne bei den Kindern ist und Boncuk mag die Kinder, aber Erwachsene sind ihm lieber, passt also wunderbar!

Während Luna in den Betten der Damen schläft, kuschelt sich Boncuk zu uns ins Bett. Er schläft überhaupt gerne auf einem! Sei es wie auf den Bildern, wenn ich auf dem Sofa herum lümmele, oder nachts zwischen/auf/um die Beine von einem. Sogar unter der Decke macht er es sich gemütlich, aber am liebsten ist es mir, wenn ich ihn neben mich lege, seitlich liege und ihn ihm Arm halte, wie andere ihren Teddybären und was mich sehr wunderte, er schläft dann auch die komplette Nacht so mit mir!

Gestern war Luna nicht in Spiellaune und ich wollte gerade in die Badewanne hüpfen, da sprang er von hinten heran, schlug mit den Tatzen, ohne Krallen vorsichtig rechts und links je einmal gegen meinen Knöchel und flitzte wieder weg!
Er nahm meine Knöchel, weil ich nur meine Socken noch an hatte *lach*

Also rannte ich hinterher und jagte ihn ein wenig aus Spaß, bis er sich versteckte... nein eher auflauerte! Kaum drehte ich mich um, sprang er aus seinem Versteck! Es war zu lustig und machte richtig Spaß!

Ebenso als ich gestern den Wohnzimmertisch abwischte, mein dicker Zeh war etwas unter der Tischdecke, da spüre ich *taps, taps* wie eine kleine Pfote darauf herum trommelte. Boncuk saß unterm Tisch und hat den Eindringling bespielt :)

Ok, ok nicht alles ist Friede, Freude, Eierkuchen! Er springt gerne auf den Rücken von einem, wenn man sich bückt, das wurde mir vorher schon gesagt, ist ja auch ok, aber was macht man dann? Bewegen = die Krallen werden ausgefahren, weil er sich fest halten will, ihn irgendwie runter bekommen, bewirkt das selbe, fluchen bringt auch nichts! Irgendwann bekomme ich einen Hexenschuss *sicher bin*

Ansonsten ist er ein oller BonBon Dieb! Ehrlich!!! Sogar aus meiner Handtasche klaut er sie heraus *mecker* Die werden heraus stibitzt und dann wird damit gespielt! Aber laaaaaaaange!

Boncuk ist super, ehrlich, wir lieben ihn heiß und innig. Man kann alles mit ihm machen, hoch heben, knuddeln und drücken, streicheln, an einem Arm hoch an die Decke heben, er ist dabei vollkommen entspannt, läßt alle Viere baumeln und vertraut einem vollkommen! Einziges Manko ist, er erwartet das selbe vom Menschen *lach* er latscht und trampelt über einen rüber wie es ihm Spaß macht und meint, er kann auch mit dem Menschen quasi alles machen... alles außer vom Teller klauen, ein erhobener Zeigefinger genügt und er weiß das er Abstand halten muss und daran hält er sich wirklich. Ach und er darf nicht alleine in die Küche, nur in Begleitung, aber auch das respektiert er, indem er rein flitzt, wenn man nichts ahnend die Türe auf macht, weil man kurz nur was holen wollte, aber ich meine wirklich flitzen! Er sitzt schon vor der Türe und kaum ist ein Spalt auf, ist er schon drin und verschwunden... kommt natürlich nicht mehr raus und versteckt sich, aber wehe man bekommt es nicht mit und macht die Türe zu, dann jammert er, aber nicht wie Luna, so ganz leise und jämmerlich, nein richtig lautstark, damit auch niemand ihn überhören kann und er hat ein Organ! Wow! Aber daran gewöhnt man sich, er jammert nämlich täglich, immer wenn Luna gerade irgendwo am pennen ist, wird herum gelatscht und gejammert, weil er spielen will. Manchmal läßt sich Mrs. Diva dazu herab und kommt, manchmal nicht und dann wird weiter gejammert, oder der Mensch wird angespielt, aber nie mit Krallen oder so, immer ganz vorsichtig :)

Ah ich liebe ihn einfach!!!!

Aktuell im Strickkörbchen


Mensch das habe ich schon lange nicht mehr gemacht! *kicher*
Also ich stricke noch an meinen Valentinswichtelsocken, wobei die nicht auf dem Bild sind, da sie noch geheim bleiben müssen. Da fehlt etwa hmm 6cm bis ich die Spitze beginnen kann. Muster und Wolle bleiben auch geheim :)

Auf dem Bild ist mein gestern gestartetes Revontuli-Tuch mit einem Zauberball der Farbe Fuchsienbeet. Ja, ja ich bin noch nicht weit, aber dafür das ich es gestern anschlug und 5 mal aufribbelte, geht es *lach*

Dann die Socken sind das Muster Romy, vom Romy-Kal, ich strickte ja zwei Paare an, das erste hatte ich schon mehrfach an den Füßen, jedoch sind sie gerade in der Waschmaschine und dort auf dem Bild ist das zweite Paar, es fehlen glaube ich noch so 1cm bis zur Spitze, also fast fertig!

Ja und natürlich mein Dauerprojekt seit bestimmt 1,5 oder zwei Jahren? Eine Strickjacke mit Blattmuster von Drops, jedoch hatte ich 1/4 der Strickjacke schon fertig und musste sie aufribbeln, weil ich einen Fehler im Muster gemacht habe. Die Zunahme hatte ich falsch gemacht, zwar richtig zugenommen, jedoch die Art war falsch *seufzel* Dann legte ich sie erstmal lange zur Seite und nun muss ich da echt mal wieder was machen!

Wenn ich die Socken fertig habe, möchte ich Regenwurmsocken machen für die Kinder aber PSSSSST ist noch geheim!!! Danke an die Fadenwirkerin für die Anleitung!!!

Montag, 16. Januar 2012

Schönes Set genäht



Vorgabe von einem Freund war: "Meine Mama vergisst ihre Tabletten mit zu nehmen, kannst u ihr da was machen für?"

Klar konnte ich. Stunden verbrachte ich damit zu überlegen ob ich eine Tasche fürs Handy, Tabletten und so weiter mache, aber was, wenn sie nur die Tabletten mit nehmen will? Jedenfalls war am Ende meine Idee, ich mache für alles mögliche eine Tasche.


Also ein Utensilio für die Tablettenboxen, eine kleinere Tasche für die Tabletten, eine Handytasche, eine Taschentuchtasche und eine Einkaufswagenchiptasche, das alles mit Schlaufe, die wiederum an einen Haken, den sie wahlweise an der Hose, am Schlüsselbund oder sonst wo befestigen kann und wenn sie mal nur eine der Taschen einpacken will, kann sie die anderen einfach ab machen!


Den Stoff hatte ich schon ein paar Jahre hier herum liegen, weil ein Rock draus werden sollte, den ich nie gemacht habe, so gefällt es mir aber auch gut *strahl*

Sonntag, 15. Januar 2012

Freitag, 13. Januar 2012

Lachkrampf auf dem Klo

Ich lese gerade:




Ein super Buch, über jemanden der alle möglichen Dinge im Leben ausprobiert. Er verlagert seine gesamte Arbeit an eine Inderin, die sie dann erledigen darf und weil das so schön einfach war, verlagert er sein privates Leben an eine andere Inderin, er versucht es mit radikaler Ehrlichkeit, wobei er da öfter schummelt, er sieht zufällig gerade aus wie ein angesagter Schauspieler und marschiert über den roten Teppich und das waren nur die ersten Kapitel, es gibt soooo vieles mehr was er testet und prboert, herrlich zu lesen, ich mag seinen Stil sehr!

Aber damit löste er keinen Lachkrampf aus, sondern das war so:

Ich lese ja gerne auf dem Klo, ehrlich, eigentlich lese ich so einfache Bücher fast ausschließlich auf dem Klo und deshalb bestehen meine Lesezeichen immer aus einem Stück Klopapier. Ich blätterte das Buch weiter vor, weil es zu jedem Kapitel ein Bild gibt und da, ganz am Ende des Buches entdeckte ich es! Ein fremdes Lesezeichen, bestehend aus einem Stück Klopapier!!!! Ich liebe meine Bücherei :D

Mittwoch, 11. Januar 2012

Vorsicht Werbung!

Ich mache bei diesem komischen bau dir deinen eigenen Burger mit, dabei kann man das jeden Tag am Bahnhof in Köln beim Burger King, da gibt es so ne kleine Station, bei der man seinen Wopper basteln lassen kann, aber gut, Mc Donalds meint was besonderes daraus machen zu müssen und ja, ich gestehe es, ich mache mit und habe unter anderem den Bis(s) Burger gestaltet *kicher

DER BIS(S) ZUM GAUMENSCHMAUS!

Montag, 9. Januar 2012

Waage vs. Messlatte

Heute morgen wog ich mich, vor dem Frühstück, nach dem Klo und im Nachthemd. Heraus kam ein etwa Gewicht (unsere Waage ist hmm ich vertraue ihr nicht...) von 65,8kg, ziehen wir mal gerne etwas vom langen, langärmeligen Nachthemd ab, so um die 400gr? Macht immernoch 65,4kg

Also wenn die Waage schon so genau ist, dachte ich mir, messe ich mich mal lieber *strahl* näääämlich, nur mal so angenommen, ich wäre in den letzten 10 Jahren doch noch gewachsen, dann würde mir mein Gewicht schon ein wenig besser zusagen... nahm ich an!
Eigentlich bin ich immer (steht auch so im Ausweis) 164cm groß/klein.

Ganz aufgeregt stelle ich mich also an den Türrahmen, mache einen Strich neben die unzähligen anderen der Kinder und hole mit zitternden Händen den Zollstock herbei, messe nach und es sind unfassbare 164 cm...

Ok gewachsen bin ich nicht, danach zeigte die Waage immernoch das selbe Ergebnis... mal ehrlich, ich bin kein Mensch der super schlank sein möchte, aber es gab da vor kurzem so ein Gewicht (jaja war im April nach der bösen Bauchspeicheldrüsenentzündung und ner Woche Null-Diät) von etwa 62 kg da gefiel ich mir selber viel besser! Immernoch weiblich rund, mit den gewissen ausgepolsterten Stellen, aber ein wenig flacheren Bauch *seufzel*

Nach der großen OP nahm ich erstmal weiter ab und im April auch, unter diesen 62kg gefiel ich mir selber nicht mehr, mein Mann sagte auch das ein wenig mehr besser aussah, weil mein Becken dann einfach zu breit wirkt. Ich habe ja vor den Geburten schon immer an den Kopf geworfen bekommen: "Oh hast du ein schönes gebärfreudiges Becken!"
Hey mein erstes Kind bekam ich mit 17, also könnt ihr euch ausrechnen wie alt ich war, als ich sowas gesagt bekam, das war nicht sehr aufbauend und damals wog ich nur 50kg!

Aber nach drei Geburten sieht auch ein gebärfreudiges Becken anders aus :)
Nein ich bin nicht fett, häßlich und schlapperig, eigentlich bin ich zufrieden, aber als olle Perfektionisitin, mag ich es eben gerne etwas besser als zufrieden sein.

So Diät ist also vorgenommen!
Ich weiß ja wie es geht, sogar ohne Sport!
Fettarm schmeckt auch ganz gut und ein kleines Fettpölsterchen brauche ich immer, weil ich so schnell abnehme, wenn ich krank werde, da sind in einer Woche mal schnell 3-4 kg weg, die ich nur nach ein paar Wochen wieder angefuttert habe und meist bin ich ja dann nicht eine Woche krank, sondern länger, also Reserven brauche ich und so strebe ich diese schööööönen 62kg wieder an *freu

Sonntag, 8. Januar 2012

Shop-Neuheiten!

So, vorab, herzlich Willkommen Pyrgus und Kerstin, schön das ihr zu mir gefunden habt und ich hoffe mein Blog bringt euch viel Spaß, Freude, Inspiration und noch viel, viel mehr!

Und nun zu den Neuigkeiten *freufreufreu* mein Mann (jaja heute ohne Männele davor, bin ja dankbar *kicher* ) hat eine wunderschöne Dia-Show für mich programmiert und installiert und so, schaut mal selber!

Toll oder?!?

Nun muss ich mir einen Steuerberater suchen, damit es richtig los gehen kann!!! Bin soooooo happy!!!!!!

Heute habe ich nur einige Sachen zugeschnitten und gebügelt, morgen muss ich ein paar Termine abarbeiten und die Schule beginnt ja wieder, dann kann ich aber hoffentlich abends fertige Bilder zeigen, wobei das nicht sooo sicher ist, weil meine Cam heute unglücklich gestürzt ist und sich irgendwas lockerte, so dass man sie erst überreden musste wieder zu funktionieren, ich glaube nicht das das nachhaltig war *seufzel*

Sei's drum, werde ich ja morgen merken :)

Gute Nacht zusammen!

Donnerstag, 5. Januar 2012

Ich hab die Haare schön!


So links unscharf zu erkennen, die fast natur Haarfarbe, super langweilig, ehrlich, ich hab es nicht mehr ertragen! Ich bin ein bunter Typ, bei mir ist alles farbenfroh, zwar viel lila, aber auch andere Farben und dieses langweilige Braun ging mir nun soooo auf denk Senkel!

Also mal von vorne...
Letzten Sommer (falls man den überhaupt so bezeichnen kann) habe ich sie mir ja auch noch gefärbt, und dann kam ich wie alle paar Jahre (ich färbe meine Haare seit meinem 13. Lebensjahr) auf die toooooollle Idee mir doch mal wieder meine Haare in Naturfarbe zu färben, also in etwa so, wie sie wären, wenn ich sie nicht färben würde und das tat ich auch und diesmal hielt ich es sogar länger aus als sonst, nämlich *grübl mind. 2 Monate!

Aber nun war es wieder vorbei. Ich finde mich dann vom äußeren sooooo langweilig und das bin ich vom inneren nicht, das passt dann nicht zusammen!!!

Also habe ich sie mir diesmal, wie mein Mann sagt "Karottenkopporange" gefärbt und bin suuuuuper happy damit. Keine Ahnung ob es gut aussieht, mir gefällt es aber! *strahl

NACHTRAG!!!
Mein Mann hat mir einen Teil der Färbung besorgt, ihm sei an dieser Stelle gedankt!

Mittwoch, 4. Januar 2012

Meine ersten Reißverschlüsse!





Ich wollte uuuumbedingt auch mal Reißverschlüsse nähen und da ich noch nie so gerne Stoff verschwendete, habe ich mir also eine kleine Anleitung gesucht und los gelegt. Das sind also die Ergebnisse und mein Fazit lautet: Lass es lieber bleiben!!! *lach

Naja nun wandern die drei auch erstmal bei Ebay rein, also wer Interesse hat:

hier klicken!!!

Ansonsten glaube ich, mache ich sie nicht mehr *grübl

Montag, 2. Januar 2012

Neujahr, wie es wirklich war...

Also Silvester war wirklich klasse! Das erste Jahr, in dem alle wach blieben.

Wir futterten bis 23:30 Fleisch-Fondue und stießen mit Orangensaft an, weil keiner bei uns Alkohol trinkt. Die Kinder waren begeistert und wir auch.

Am nächsten Morgen hatte ich Migräne, nein nicht vom übermäßigen Orangensaft-Konsum, sondern hormonell bedingte Migräne und so machte ich mir nen ruhigen Tag und verschlief fast alles, mein Mann kümmerte sich derweil um die schlaftrunkende Kinderschar, die auch nur herum gammelte.

Nachmittags ging es meinem Kopf besser und ich kam auch laaangsam in Schwung und abends wischte ich mal wieder die gesaaaaaaamte Bude, per Hand, also nichts da Wischmopp wie sonst, sondern lappen in die Finger und MP3 Player in die Ohren, ordentlich Mucke aufgedreht und los gelegt.

Eigentlich wische ich immer mit dem Wischer, aber alle paar Wochen/Monate muss es auch mal ordentlicher in allen Ecken werden und da gibts nichts über Handarbeit.

Dafür ist nun alles perfekt sauber.

Besonders lustig fand ich unsere Katzen. Wir haben letzte Woche 6 Fellmäuse, die mit echtem Fell gekauft und immer wenn mir eine unter die Finger kam, schmiss ich sie zur Seite, schwupp sobald ich mich umdrehte, lagen wieder welche da, wie ein nicht enden wollender Strom Fellmäuse *lach* erwischt wie eine Katze eine hin legt, habe ich keine, aber brauchte ich ja auch nicht.

Ansonsten gibts bei mir nicht viel neue, außer das ich dauermüde bin, aber das ist auch nicht neu, von daher...