Donnerstag, 22. September 2011

Hormonstörungen und A-AMt

Irgendwie läuft es derzeit nicht rund, sondern schleppend *seufzel

Ich war letzte Woche bei meiner Frauenärztin und unterhielt mich nett mit ihr bei der Routineuntersuchung, bis sie auf einmal meinte "Ah da haben wir Blablabläschen!" (Ich kann mir keine medizinischen Begriffe merken, darum wurde ich nie Ärztin und ein bisschen, weil ich bei Blut umkippe) Schockiert fragte ich nach was denn diese Blablabläschen sind, darauf gefasst das ich sterben muss, oder doch endlich die Sterilisation von der Kasse gezahlt bekomme, aber nein, viel harmloser!
"Die zeigen an das Sie Hormonstörungen haben, was auch erklären würde, warum sie einen fünf Wochen Zyklus haben."
Ok ok ich ahnte es schon, keine Überraschung also, aber es mal amtlich ährm ärztlich zu haben ist ne andere Sache. Jedenfalls bin ich selbst mit meinem 5 Wochen Zyklus überfällig, mind. eine Woche schon. Eigentlich störe ich mich nicht dran, aber ich bekomme gerade andauernd Kopfweh und Stinkelaune und das nervt mich! Aber gut, kein Problem, hab genug anderen Nerv zusätzlich!

Ich war ja beim Arbeitsamt, da mein Mann ab dem 1.10. wieder arbeiten kann und wird, sind wenigstens die finanziellen Sorgen bald um und ich möchte, da die Kinder endlich in der offenen Ganztagsschule sind, auch einen Job und das gestaltet sich schon schwieriger.
Beim Arbeitsamt bekam ich also einen Termin bei meiner Beraterin. Das Problem ist, ich möchte gerne als Altenpflegehelferin arbeiten, kann aber derzeit keine Ausbildung machen und ohne gibts wohl wenige Job's, jedenfalls hatte sie nur einen in ihrer Liste und bei dem stand dran "Erfahrungen sind dringend erforderlich!"
Das ärgerte mich, man muss also entweder schon einige male gratis als Praktikant wo gearbeitet haben, bis man dort ne Stelle bekommt? Würde mir jedenfalls erklären, warum es überhaupt so viele freiwillige Menschen gibt, die umsonst als Praktikant wo anschaffen erm arbeiten meine ich natürlich, aber ok...
Dann bekam ich ein Angebot hier ums Eck in einer Küche, super, auch ok, Geld ist Geld, dachte ich mir und bewerbe mich jetzt da, aber habe im Hinterkopf, ich muss mir nen Praktikantenjob suchen, um Berufserfahrung zu sammeln, also keine Ahnung wie genau es weiter geht.

Ach und dann gibts noch meinen Minishop. Mein Mann programmiert noch dran herum und er soll sich ruhig was Zeit lassen, weil mir der Shop nen heiden Respekt einflößt! Man muss dann zum Steuerberater und in Erfahrung bringen welches Gewerbe man genau anmeldet, braucht anständige AGB's und es gibt genug Leute, die einen verarschen wollen.
Dann gibts noch das Problem, wie macht man die Preise?!?
Nen Stundenlohn darf ich nicht ansetzen, damit komme ich nicht hin, die Wolle bekäme ich ein wenig günstiger teilweise, wenn ich nen Gewerbeschein hätte. Alles was hmm kompliziert, alles in meinem Kopf und durcheinander, und dann noch ne Erkältung und wäääääääää bin einfach genervt derzeit, könnte was runder laufen, vor allem, weil die Woche sooo schön begann mit meinem Gewinn in Form eines Überraschungspaketes, leider kam noch nichts an, dabei platze ich vor Neugierde!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten