Montag, 13. Juni 2011

Mein Wochenende in Bildern Nr. 8


Eigentlich schreibe ich bei meinem Wochenende in Bildern nichts dazu, aber diesmal ist es leider notwendig, denn mein Wochenende in Bildern ist bereits am Freitag gescheitert.

Wir kamen Freitag heim, nachdem wir die Kinder abgeholt hatten und Luna hatte eine kleine Wunde genau zwischen den Schulterblättern, kreisrund, etwa wie ein ein Euro Stück, sie ließ die Stelle nicht in Ruhe und schlotzte dran herum, so dass sie schwupp die wupp 2 Euro Stück groß war, also gingen wir zum Arzt, nahmen an, er macht was Creme drauf, verpasst ihr so eine Halskrause oder wie das Teil heißt und fertig, aber weit gefehlt! Er erklärte das sie sich irgendwo aufgerissen hat und das nun genäht werden müsse. Er musste also die entstandene Wunde nochmal aufschneiden und nun ist die Naht etwa 10cm lang. Wir hatten sie gegen 17 Uhr hin gebracht (da macht der Arzt auf) und durften sie um 20:30 wieder abholen, sprich sie war von der Narkose noch hinüber, aber es war spät *seufzel*

Die erste halbe Stunde konnte ich sie noch auf meinem Schoß samt Wärmflasche behalten


aber kurz darauf wollte sie umbedingt herum watscheln, sich die Rübe anhauen, herunter stürzen, aufgefangen werden, sich übergeben, da man ja vor der Narkose eigentlich nichts essen darf, aber da es nicht geplant war, sie dennoch einen vollen Bauch hatte.
Dann störte dieses Halsding so extrem, dass sie zwar bei mir auf dem Bett schlafen wollte, sich aber nicht zusammen nehmen konnte und mich weckte, indem sie ihre Nase an meine Nase drückte und dann ruckartig den Kopf nach rechts oder links dreht mir dann das Plastikgedönse um die Nase fliegt. Erschrocken von meinem Aufschrei, wartete sie dennoch geduldig darauf, dass ich ihren Hals schubbere.
So kam es das ich erst gegen 5 Uhr richtig schlafen durfte/konnte und dafür dann bis 16 Uhr verpennt habe. Aber ich machte mir dann eben mit meinen Socken eine schöne Zeit und einem Chai mit laktosefreier Milch und Süßstoff *seufzel*


Sonntag ging es dann wieder zum Tierarzt, zwei Spritzen bekommen, Naht angesehen, alles für gut befunden und einbestellt für "in 8-10 Tagen zum Faden ziehen" und danach habe ich mir zwei Haarbänder genäht, wobei das grüne Haarband noch eine Verzierung braucht, aber mal abwarten was mir über den Weg läuft, ich habe noch keine zündende Idee.


Hm ja und da die Katze immernoch nicht ohne Halskrausendings herum laufen kann, da sie an der Naht herum knabbern und kratzen möchte, bleibt es auch heute noch zuhause, wobei wenn ich so rausschaue, das Wetter ist auch alles andere als einladend, dafür gibt es morgen umso mehr zu erldigen!

Einkaufen natürlich, wie der Rest der Nation, dann den Behindertenausweis beantragen, wobei die Öffnungszeiten eine Zumutung sind, in die Bücherei, DVD's zurück bringen, nebenher irgendwie den Haushalt aufrecht erhalten, die Kinder versorgen und die doofe Katze möglichst wenig alleine lassen.

Mal im ernst, das ist eine HAUSKATZE!!! Die darf nicht raus, wo reißt die sich denn immer auf?!? Das ist doch zum Mäuse melken, ich hoffe jedenfalls das alle anderen mehr Spaß hatten!

Kommentare:

  1. arme mieze - hoffentlich ist sie das halskrausending bald los!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja fies aus. Aber ja, wo reisst die sich sowas auf? Ohne Kragen geht nicht, so blöd wie das ist, musse durch.

    AntwortenLöschen