Dienstag, 7. Februar 2012

Das Leben ist Scheiße

Erst einmal herzlich Willkommen an Maiglöckchen und Miracle Man! Schön das ihr zu mir gefunden habt, ich muss mal dringend in eure Blogs schauen, aber derzeit bin ich sowas von unkomunikativ *seufzel und schäm

Ich lese ja auch bei anderen Blogs mit, aber mir fällt nicht einmal was ein, was ich drunter schreiben kann... schrecklich!

Zum einen ist das Wetter schuld, ich schwöre, meine Gedanken frieren ein! EHRLICH!!!! Selbst daheim, doppelt und dreifach angezogen und eingemummelt in eine Decke friere ich und wenn ich friere, gefriert alles in mir und ich werde zum Griesgram und Muffelmonster. Ich ertrage mich dann selber kaum noch...

So nun zu meinem Scheißerlebnis und sorry, ich finde dafür kein anderes Wort!
Es geschah am Sonntag Abend!

Eigentlich wollte ich mir mit meinem Mann einen schönen Abend machen, so gemütlich und schummerig und so... aber das kam ja wieder anders... ich hätte es besser wissen sollen/müssen.

Zum Anfang des Abends hatten wir einen riesen Streit mit dem Großen (12 fast 13 Jahre alt). Seine Hormone sprudelten über und ein Wutanfall platzte wie ein reifer Eiterpickel und spritzte uns voll, jedenfalls fühlte es sich so an.

Da plante ich schon, dass der Abend nur kacke werden kann... aber ok ok, die Krönung kam von
Zorros Wiedergeburt, mein Kater!
Irgendwie rege ich seine Verdauung an, aber nur, wenn ich gerade hilflos in der Wanne liege, denn direkt daneben stehen die Katzenklo's und ja, er konnte nicht anders, er machte einen riesen Haufen und der stank, dass es mir die Tränen in die Augen trieb, weil er zuvor Fisch hatte *würg und als wäre das nicht schon schlimm genug, hat er wiedermal ein Haar von einem von uns gefuttert, meine beiden Töchter haben lange Haare, ich auch... eigentlich ist es berechenbar was nun folgt.

Weil er dieses Haar gefressen und nicht verdaut hat, kam es natürlich auf natürlichem Wege hinten wieder heraus und was bedeutet das?

Er stiefelt also aus seinem Klo heraus, lässt sich auf den Hintern plotzen und rutscht Bremsstreifen ziehend eine Runde durchs Bad! Dann schreie ich schon würgend und hysterisch nach Hilfe, nach Rettung, nach einem Notarzt, aber mein Mann will mich nicht hören, oder hat es gerochen und ist in Ohnmacht gefallen, derweil lutscht sich der Kater am Hintern herum, mein überreizter Magen beginnt sich zu drehen, wieder eine Runde herum rutschen, diesmal mit dem Ergebnis, dass ein braunes Bröckchen mit verschmiert wurde, aber keine Sorge, der Kater fand kein Ende, er zog seine Runden weiter durch die Wohnung, aber wenigstens kam mein Mann, machte das Grobe aus dem Katzenklo und sprühte die Bremsstreifen schonmal ein, rannte dem Kater hinterher und nahm die Verfolgung auf, es war ein Desaster!

Aber wisst ihr was, irgendwann ist es so viel zu viel, dass es einem egal wird und wir hatten später, viel später dennoch einen schönen Abend... glaube ich... mein Gedächtnis hat leider Lücken bekommen, durch den gehirnzellenfressenden Gestank und es schleicht sich langsam eine Badewannenphobie bei mir ein.

Kommentare:

  1. Ist das gemein, wenn ich sage: Ich hab laut gelacht!

    AntwortenLöschen
  2. Wie kannst du zwei mal in meiner Leserliste sein? *wunder

    Ganz ehrlich, wenn ich nicht will das jemand darüber lacht, würde ich es nicht veröffentlichen *zwinker

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mich nicht gefunden. Du mich denn?

    AntwortenLöschen
  4. Gruselig! Jetzt nicht mehr! Eben waren da zwei SusiP's und beide mit Sonnenuntergang, jedoch nicht die selben, der eine hatte eine etwas größere Sonne!

    AntwortenLöschen
  5. Wer weiß, aber ehrlich, das wunderte mich ja, dass Bild war nicht identisch und ich hatte gedacht dich schon länger auf meiner Liste gehabt zu haben.
    Keine Ahnung, bin eh schrecklich müde.

    AntwortenLöschen
  6. Lieben Dank, für Dein nettes Willkommen :o))
    Und jaa, ich geb's zu: Ich habe auch sehr gelacht beim Lesen - so plastisch alles geschildert - köstlich!!!
    Ich weiß schon, warum ich keine Viecherei in meinen 4 Wänden möchte *brrrr* LG ;o)

    AntwortenLöschen
  7. grööööhhhhhl, auch das sehr lustig, vieleicht solltest du bei deinen wellnessorgien die tür zu machen, so wie der nachbar - äh nich - äh du weißt schon
    ich dachte den a. auf dem boden rumwischen machen nur hunde

    äh, ja

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich die Türe zu mache, dann jammern die Katzen entweder draußen, oder drinnen, je nachdem, wo sie gerade sind *zwinker

    AntwortenLöschen
  9. Tanja ( http://lottapauline.wordpress.com/ )konnte leider ihren Kommentar nicht hier lassen, doofer Bloggerkackendreck!
    Also im Namen von ihr:
    Das kenn ich, unser Kater kann auch solche Stinkbomben zaubern. Zum Glück haben wir aber das "HaarProblem" nicht - zum Glück.

    Unser Katzenklo scheint immer, wenn er aufs Örtchen will, zu schrumpfen. Was dann heisst - er brömmel daneben. Auch nett.

    AntwortenLöschen
  10. hab auch grad laut lachen müssen :-)))
    schönen restsonntag!

    AntwortenLöschen