Dienstag, 8. Mai 2012

Meine vorläufige Ernährungscoach-Bilanz

Also nochmals, jeder kann sich kostenlos bei dem Ernährungscoach registrieren.

Was mir am wichtigsten erschien war erstmal der Rezeptplan, super finde ich die Vorschläge samt genauer Angaben der enthaltenen Werte, allerdings kann ich mich kaum an einen solchen Plan halten. Ich esse wenn ich Hunger habe, nicht immer ist dabei auch eine Zwischenmahlzeit von Nöten, die lasse ich oft zum Beispiel weg, esse aber irgendwann anders doch nochmal etwas. Auch esse ich worauf ich Hunger habe und wenn ich vor ein paar Tagen zb Heringssalat eingetragen habe, akut aber keine Lust mehr darauf habe, dann esse ich eben etwas anderes, also für mich ist er hmmm Verschwendung kann man sagen, aber wenn man ein Mensch ist der Plant und weitsichtig, vorrausschauend ist, dann ist er wirklich genial, weil man so abschätzen kann, wieviel man an dem Tag verbraucht hat und eine Übersicht gewinnt!

Den Bereich "meine Ziele" nutze ich nicht, denn es geht dabei immer um Kiloangaben und zum einen spinnt meine Waage, zum anderen gehe ich nicht nach Kilo's, sondern wie ich mir vor dem Spiegel gefalle, wie gut meine Klamotten sitzen und wie wohl ich mich fühle, da bringt es mir nichts, wenn ich überall eintragen muss, so und so viel wiege ich, so und so viel mag ich abnehmen.
Aber auch hierbei muss ich sagen, wenn man so tickt und denkt, dann hat man wieder eine geniale Übersicht, alles im Blick und weiß genau woran man ist und dafür ist es ja gemacht, also eine schöne schlichte und einfache Lösung, super!

Die "Bilanz" ruht ja auf "meine Ziele" also kann ich auch hierbei nicht wirklich etwas zu schreiben, allerdings sieht man schön auf einer das Wichtigste und kann sich innerhalb von wenigen Sekunden einen Überblick verschaffen, eine schlichte, einfache, allerdings effektive Lösung, wenn im Leben doch alles so gut funktionieren würde!

So und für mich selber habe ich das Ernährungstagebuch entdeckt, da kann ich immer schön eintragen was ich wirklich verputzt habe, wieviel ich diesmal zu wenig getrunken habe und so weiter, super und durch die leichte und genaue Angabemöglichkeit von dem was man zu sich nahm, kann ich exakt berechnen, wieviele Kalorien ich zu mir genommen habe, wieviel davon zum Beispiel Fett waren und so weiter. Ich denke das das meine Hauptübersicht sein wird und nutze es sehr gerne!
Gut finde ich auch, dass man selber Lebensmittel eintragen kann, so dass man nie ausweichen muss und immer die Möglichkeit hat weiter alles zu berechnen und überblicken.

Die Nährstoffbilanz hat es mir ja ein wenig an getan *schmunzel* weil sie aufdeckt was fehlte, was zu viel war und einem vor Augen hält wo man noch etwas ändern muss/kann/sollte. Schlicht, einfach, aber übersichtlich, wieder alles auf einem Blick, klasse!

Die Fitnessempfehlung ist, ich gebe es zu, denn man muss wieder einplanen was man wann macht. Ich bin eine Mutte, mal schaffe ich es morgens mein Yoga zu machen, mal nicht. Mal fahren wir alle morgens mit dem Rad zu Schule, ich muss dann alleine zurück, später wieder alleine mit dem Rad hin und wieder gemeinsam zurück fahren, mal aber nicht. Mal ist das Wetter schön und ich fahre überall mit dem Rad hin, mal ist es kalt und es regnet, dann fahre ich eben Bus und so könnte ich immer weiter ins Detail gehen, aber eines bleibt, nämlich das bei mir Fitness nicht kontinuierlich ist, sondern spontan und mal mehr, mal weniger gemacht wird.


Eines hat mir der Ernährungscoach aber in der kurzen Zeit schon vor Augen geführt, nämlich ich bin ein Lust-Mensch, ich esse wie ich Lust habe, ich betätige mich körperlich wie ich Lust habe und mag mich da auch nicht wirklich einschränken lassen, sondern hmm nur ein wenig beeinflussen und das ist das schöne am Ernährungscoach, jeder kann sich das heraus picken was er braucht und möchte. Sowohl eine fitnessvernarrte Sportsüchtige, als auch eine pummelige 6fach Mutti finden ihre Möglichkeiten, ihre Bereiche und das was sie interessiert.

Also es ist wirklich für alle etwas dabei, für alle gleichermaßen gemacht und das finde ich auch am Besten daran, dass es nicht nur Teile von Menschen anspricht, sondern jeden.

Schön, wirklich schön gemacht und einfach und hach, ich bin begeistert!

Keine Kommentare:

Kommentar posten