Dienstag, 26. Februar 2013

Grenzenlos

Derzeit kommt mir die Welt sehr grenzenlos vor, aber leider im negativem Sinne.

Beispiel die Mieten, sie steigen immer, dadurch provitieren die Vermieter, die Immobilienmakler auch und sonst?
Man kann garnicht angemessen wohnen, weil man es sich nicht leisten kann, oder muss umengen an Benzingeld ausgeben, weil man sich nur außerhalb was leisten kann, wo wir bereits beim nächsten Thema sind, Benzin!

Die Preise steigen und steigen, keiner sagt es reicht, ebenso beim Strom! Bald kann man sich nicht einmal mehr Waschmaschine, Spülmaschine und Co leisten, weil sie zu viel vom kostbarem Strom fressen, oder wie wäre es mal nicht mehr mit Geld, sondern Noten!

Die Jugend hat von Zuhause aus schon oft weniger Regeln und daraus entstehende  Konsequenzen und läuft aus dem Ruder und was machen wir? Wir denken nach ob man nicht mehr die Klasse wiederholen muss, damit man noch eine Konsequenz weniger hat? Wie soll sich die Jugend noch orientieren können?

Die Menschen können sich immer weniger leisten, müssen immer mehr auf ihr Geld achten und kaufen sich dadurch mehr Fertigzeug das günstiger scheint als frische Ware und bekommt dann Müll untergejubelt und dann wird noch gesagt: "Wieso kaufen sie sich sowas auch? Selbst schuld!"

Wo sind denn die Grenzen?

Stromkosten immer höher, Mietkosten immer höher, Lebensmittelkosten für gesunde Dinge immer höher... Gehälter bleiben nahezu gleich. Wie soll das funktionieren?

Mal ehrlich, ich behaupte das die Mehrzahl der Menschheit vernunftbegabt sind und wissen was richtig und was falsch ist, wissen was angemessen und was übertrieben ist, und dennoch läuft so vieles falsch, weil jeder nur noch sich und seine Bedürfnisse sieht?

Ich habe lieber weniger Geld, lerne damit umzugehen und damit glücklich zu sein, als permanent nach mehr und mehr und mehr zu hetzen, so dass ich nie glücklich sein kann!

Ich versuche mit dem zufrieden zu sein was ich habe und blicke traurig auf die, die nie genug bekommen und dabei übersehen was sie bereits haben.

So nun genug vom herum gejammere heute, aber mir geht das alles auf den Keks! Kleine Kinder unterscheiden eher was Recht und Unrecht ist, als die Menschen in Machtpositionen.... kann doch nicht wahr sein :(

Keine Kommentare:

Kommentar posten