Montag, 19. Mai 2014

Keine Buchvorstellung Splitterherz

Kennt Ihr das auch, man sieht ein Buch und findet schon das Cover interessant? Dann schaut man auf den Buchrücken, liest die Beschreibung und findet auch das toll?

In der modernen Zeit, kann man sich dann, wenn man E-Books lesen kann, auch noch gratis eine Leseprobe zuschicken lassen und danach war ich überzeugt, ein Buch was ich gerne lesen mag :)

Als ich dann einige Monate später in der Bücherei saß und ins Regal schaute, erblickte ich es wieder und packte es ein.

Wirklich ein gutes Buch, was von einem jungen Mädchen handelt, dass von Köln ins Nirgendwodorf zieht und sich dumm und dusselig ärgert, bis sie einen mysteriösen Schönling findet. Derzeit fangen verdammt viele Bücher so an, stimmts? Naja, er ist kein Vampir und ich lese gerne solche Bücher, aber darum geht es mir nicht, ehrlich!!!

Also ich lese das so und dann wird ihr unter dem Türschlitz durch ein Bild geschoben und sie beschreibt herrlich was man darauf sieht. Kurz danach kommt heraus das es eine Karte aus dem Crowley Tarot ist, was ich zufällig habe! Also die Karten aus der Schublade geangelt und geschaut auf welche Karte die Beschreibung passt.






Klickt das Bild an, dann wird es größer und Ihr könnt es lesen.
Erkennt Ihr vielleicht schon mein Problem damit?
Sie rätselt angeblich herum, was für eine Karte das wohl ist, dabei steht es doch sogar drauf?!?

So was mag ich nicht, sorry, aber wenn man schon eine Tarot Karte einbaut, diese toll beschreibt, aber dann ein entscheidendes Detail weg lässt, finde ich das doof :(

Naja ich habe weiter gelesen, bin gespannt ob dergleichen nochmal vorkommt :(

Keine Kommentare:

Kommentar posten