Mittwoch, 22. März 2017

Hamsterbacke

Ich hasse Sachen stopfen, ehrlich! Nach einigen Anleitungen kann ich selbstgestricktes noch immer nicht ordentlich stopfen, also versuchte ich mein Glück und fragte meine Jüngste (derzeit 11 Jahre jung) ob sie es mir stopfen kann. Hmmm ich glaube drei Socken und einen Stulpenhandschuh oder so was in der Art bot ich und fragte was sie möchte. Erst lehnte sie komplett ab, jedoch kam mir in den Sinn, sie wünschte sich einen Häkelhamster!

Irgendwo kam mir mal die gratis Anleitung von kuema unter und meine  Tochter hatte sich schockverliebt in das depressiv schauende kleine Vieh.


Ich rede mit Engelszungen auf sie ein, aber sie wollte keine fröhliche happy Variante, sie wollte das Suizid gefährdet aussehende Glubschi unbedingt haben, also bekam sie es!

Zuvor hatte sie, wie abgesprochen meine Sachen gestopft und wisst ihr was? Meine erste Reaktion war: "Gut, Du hast Dir echt Mühe gegeben, ich mache den Hamster so wie die gestopften Sachen aussehen, wird also eine Zombiehamsterbacke mit herausgefallenem Auge und Stumpf statt Bein!" Sie fand es nicht so lustig wie ich, sorry ich liebe Zombies, also bekam sie ihn exakt so, wie sie ihn sich wünschte und nun begleitet er sie schon ein paar Wochen und beide sind happy, auch wenn Mr. Hamsterbacke nie so ausschaut *lach

P.S. stopfen tue ich meine Sachen wieder selber, zwar sieht es nie gut aus, jedoch besser als wenn sie es macht, aber das bleibt bitte unter uns!

Keine Kommentare:

Kommentar posten