Montag, 28. Januar 2019

Kinofilm Glass und allgemeine Schimpferei übers Kino

Meine geliebte Leseratte führte mich ins Kino aus!







Ich hatte mich eeeeeecht auf den Film gefreut, weil ich Split so super toll fand und mich auf ein Wiedersehen mit Patricia freute und den anderen der Horde :)


Vorher schauten wir uns noch Unbreakable an, den ich nicht kannte.

Ganz ehrlich, jeder sollte beide Filme vorher gesehen haben, damit man Glass überhaupt verstehen kann.



So nun zum Film.

Schön ist, man trifft wirklich ALLE wieder, also auch Davids Sohn Joseph, Mr. Glass Mama und die achso süße Casey (das Mädchen das nicht von der Horde gefressen wurde).

Man musste nicht lange warten und war schnell wieder in der Geschichte drin. David jagt Verbrecher und einer davon ist die Bestie/ die Horde. 18 Jahre liegt zwischen Ubreakable und Glass und ich finde es so schön zu sehen, wie die Schauspieler gealtert sind :)

Die Handlung selber ist nicht schlecht. Ich hatte mich vorher gefragt, wie sie alle drei Charatere in einen Film vereinen würden, was echt gelungen ist.

Auch bekommt man einen weiteren, tieferen Einblick in die Psyche der "Superhelden" und die Horde wird menschlicher, verletztlicher gezeigt. Man bekommt Verständnis für ihn, wenn man es nicht schon vorher hatte.

Der Film ist spannend und man durchschaut ihn wirklich nicht, selbst falls man es sich denkt, aber das Ende ist grauenhaft. Ehrlich gesagt bereue ich es, ihn gesehen zu haben. Ein Stück stirbt mit einem und man wird weniger Spaß an der Triologie haben, wenn man sie sich nochmal anschauen möchte.

Ich mag nicht spoilern, deshalb erkläre ich nun nicht was mich daran so störte, aber man sollte sich vorher sehr gründlich überlegen, ob man ihn sich ansehen möchte.

Nicht nur das er einfach scheiße endet, nein, der Plot selber ist nicht nachvollziehbar und ein Stück weit sogar lächerlich und bescheuert, sorry.

Also ich würde sagen, wenn man die Figuren nicht so wirklich mag, kann man ihn sich mal auf Prime, wo es ihn früher oder später geben wird, oder bei Netflix ansehen, aber im Kino? Nein. Wenn man die Figuren mag? Nein.


Vermutlich endet er so, damit sie noch x andere Filme im selben Universum drehen können, anders kann ich es mir nicht erklären.

Es werden ohnehin nur noch gute Filme neu verdreht und gezeigt, wie zb Friedhof der Kuscheltiere, ziemlich beste Freunde und x tolle Märchen und Kinderbücher, mit denen wir aufwuchsen.

Schrecklich was da gerade so über die Kinoleinwände flimmert.
Es fällt ihnen nichts neues ein, also werden gute Filme neu verfilmt um das letzte bisschen Geld rauszuquetschen.

Als Star Wars an Disney verkauft wurde stöhnten alle auf und ärgerten sich, aber das nun jeder Klassiker verschrottet wird, stört nur wenige.

Da habe ich kein Verständnis für.

Kino gehen wird immer unatraktiver. Es ist nicht nur schlicht teuer, die Speisen und Getränke sind unverschämt bis dorthinaus (400ml Eistee 4 Euro als Beispiel), nein nun bekommt man alte Storys, neu verunstaltet aufgeführt.

Bis ich wieder rein gehe, wird wohl etwas dauern und höchstens im Autokino sein, weil man dort sehr viel freundlicher behandelt wird, es günstiger ist und die Verpflegung selber mitbringen kann, zumal man im Auto ungestört ist und nicht die nervigen Handyfummler und Quatschköpfe dabei hat.

Wie auch immer , müsst ihr selber wissen was ihr macht. Das war lediglich meine Meinung.

Viel Spaß bei was auch immer :)







Keine Kommentare:

Kommentar posten