Samstag, 19. Februar 2011

Manche Tage sind einfach so...

und damit sollte man sich abfinden.

Ich kam nicht richtig aus dem Bett raus, weil ich bis halb drei wach blieb, da mein Mann nicht ins Bett kam und ohne fehlt mir einfach was, da bleibe ich lieber wach und warte, selbst wenn es so spät wird, aber dann erst kann ich ruhig einschlafen.
Es ging weiter damit, dass ich zu spät raus kam, um mit meinem Sohnemann schwimmen zu gehen, aber zu allem Überfluss auch noch meine Handschuhe vergessen hatte und falls es jemand nicht weiß, das Wetter ist eisig gewesen! Dann kommt noch dazu das ich eine Kolektomie Anfang Dezember hatte und man wird dadurch wirklich frostanfällig! Als wäre das nicht ärgerlich genug, habe ich auch noch einen Bus verpasst, dann lief ich lieber 11min zum Schwimmbad, als dass ich 11min an der Haltestelle herum stehe und friere, aber kalt war mir trotzdem.

Normalerweise bin ich eine Wasserratte! In Schwimmbädern bin ich fast permanent im/unter/auf/durch Wasser und nicht an Land, aber besagte Kolektomie raubt mir viel Energie *seufzel* So gingen wir erstmal eine Runde rutschen, danach etwas  im Wasserstrom treiben, dann war das Solebad angesagt, wobei mein Sohnemann zu unruhig dafür war, also da wieder raus und so weiter.

Ich forderte ihn auf eine Runde Wettschwimmen zu machen, eine Bahn hin und wieder zurück. Natürlich protestierte er mit dem Argument, ich sei viel länger als er, jedoch wies ich das durch seine Jugend zurück, aber eigentlich wollte ich ihm nur beweisen, das wir an seiner Technik arbeiten müssen, denn mein Sohn hat einen Bleihintern! Keine Ahnung warum, aber er wendet seine komplette Kraft an, um nicht unter zu gehen, sprich er ist im Wasser ein senkrechter Strich, so in etwa l und ich versuchte ihm zu erklären, wie er beim schwimmen seinen Popo hoch bekommt, damit er auf dem Wasser liegt und endlich mal voran kommt!
Vermutlich bin ich nicht die einzige Mutter die einen beratungsresistenten Sohn hat und so war meine Rede vergebens, aber immerhin schwamm ich im kalten, kalten Wasser zwei Bahnen :)

Danach hockte ich mich an einen Tisch, kaufte mir eine Tasse Tee (für etwas heißes Wasser und einen Teebeutel vom Alditee zahlte ich 1,60!!!)  und schaute zu, wie mein kleiner Mann die Wendeltreppe zur Rutsche hoch flitzte, wartete kurz und schwupp kam er unten wieder raus, lachend, strahlend und fröhlich, nach kurzer Zeit mit einer Gruppe anderer Kinder, mir ging das Herz auf :)

Einige Runden später, bzw eine Tasse Tee später kam er dazu. Wir kauften ihm einen Donut und vergaßen *zwinker* das wir eigentlich selber was zum futtern dabei haben und ich gönnte mir noch eine überteuerte Tasse Tee, danach ging er wieder rutschen, ich schaute weiter meinem fröhlichen Kind zu, schlürfte und war dankbar für das nichts tun!

Natürlich zogen wir noch einige Runden durch die Becken, aber ich kam mir 40 Jahre älter vor, leider! Aus einem Energiebündel das nur mit schrumpeliger Haut aus dem Wasser stieg, mit vampirroten Augen, wurde eine tröge Frau, die es eher genoss im Liegestuhl zu lümmeln, als herum zu planschen, schlimmer als alle Kinder zusammen... na hoffentlich ändert sich das, so als Schlaftablette gefalle ich mir selber nicht und insgeheim schiebe ich es auf die lange Nacht, so!

Ich wurde starmäßig von meinem Mann abgeholt, samt der restlichen Kinder (jaja es sind immerhin insgesamt drei Stück!) und wir gingen einkaufen und ich gönnte mir eine Teekanne, natürlich in lila, ich liebe sie!!! Und als wäre das nicht schon super duper genug, fand ich eine Tasche, so ein Messenger Bag wie es neudeutsch heißt und in genau der Größe wie ich sie wollte! In der Nacht zuvor schaute ich Stunden bei Amazon und Ebay, jetzt hatte ich sie in den Händen und da es die letzte war, ohne Preisschild, bekam ich sie recht günstig, aber hm einen Haken hat meine neue Tasche, sie ist sandfarben *mecker* ich mag es bunt, ich liebe weibliche Farben, ich sehe gerne aus wie ein Papagei, aber sie ist schnöde sandfarben!!! Immerhin innen grell orange, aber außen sandfarben, ich muss mir echt was einfallen lassen.

Naja eigentlich wollte ich uuuumbedingt die Bilder heute noch fertig machen und rein stellen und auch noch an meinem Bolerojäckchen mit den häßlichen Nadeln stricken, aber statt dessen habe ich pflichtbewußt eine unserer Webseiten gepflegt, weil ich es mir so vornahm. Da ich ja umbedingt was arbeiten will bzw auch muss, damit mal was Geld in die Taschen kommt, habe ich mir vorgenommen auf der Webseite mit den erwachsenen Geschichten jeden Tag 5 Geschichten einzupflegen, auch Samstags und Sonntags!
Also auch heute und was soll ich sagen? Nach dem schwimmen, dem einkaufen, dem Abendbrot und dem Geschichten einpflegen, haben wir jetzt genau 23:43 Uhr und ich falle gleich vom Stuhl!

So nun wackel ich mit meiner neuen Thermoskanne in lila, voller Bossa Nova Tee (da schreibe ich die Tage was zu, muss ich einfach!) ins Bett und sobald mein Sitzfleisch einen Quadratmillimeter meiner Matratze berührt, bin ich im komatösen Tiefschlaf, jawoll!

Keine Kommentare:

Kommentar posten