Donnerstag, 24. März 2011

Trage die Sonne im Herzen!


Ich liebe Foto's
auf denen man die Sonnenstrahlen erkennen kann, wann immer ich sie mir ansehe, erinnere ich mich daran wie ich die Augen zusammen kneifen musste, wie sie warm auf mich strahlte und an dieses wunderbare ich-fühl-mich-wohl-Gefühl!
Es war wirklich schön und entspannend, wobei ich kaum zum stricken kam.

Dort war auch eine Mama mit ihrem hm etwa drei oder vier jährigem Kind die mich durch ihr Verhalten geschockt hat. Ich bin eine Glucke, dazu stehe ich, aber was die abzog, wow!
Ihr Sohn stand vor der Wippe, auf der einen Seite saß meine Mittlere, meine Jüngste wollte gerade auf die andere Seite, musste aber erst ihren Fahrradhelm noch ablegen, als wir also an der Wippe an kamen, immerhin waren das 6 Schritte, saß der Junge schon auf der Wippe und das lief so ab:
Mama steht mit Jungen vor der Wippe, Mama erahnt das ihr Junge eventuell, vielleicht gerne auf die Wippe möchte. Mama Fragt den Jungen, der nicht einmal Zeit hat zu antworten, da spricht die Mama schon meine Mittlere an, die verdutzt zu mir schaut, gerade am erklären ist das ihre kleine Schwester da hin möchte, aber da sitzt der Junge schon und die Mama babbelt permanent, so dass sie auch nicht hört wie meine Mittlere versucht zu erklären, dass sie mit ihrer Schwester wippen will, sie muss ja immerhin am laufendem Stück auf ihren Sohn einprabbeln.

Ich stelle mich also zu der Wippe, meine Jüngste neben mir, die ihr Gesicht an meinem Bein vergräbt und sich ärgert und versuche irgendwie der Mutter erstmal durch Blicke zu zeigen das ich ihr etwas zu sagen habe, aber derweil grüble ich schon, wie man sowas bei so einer Mutter anspricht, da kommen schon zwei wesentlich ältere Mädchen dazu, die mit wippen und nach einer Weile hat der Junge keine Lust mehr, obwohl die Mutter versucht ihn zu überzeugen, dass er gerne weiter wippen möchte.
Als er weg war, wollte eines der Mädchen gerne auf die Seite wo der Junge saß und fragte freundlich, ob meine Jüngste nicht gerne dahin möchte. Ich erklärte ihr, dass sie sehr gerne mit ihrer großen Schwester wippen würde und schon macht sie ihr Platz und setzt sich davor, so dass alle zu viert wippen und glücklich sind.

Ich setze mich wieder auf die Bank, beobachte meine Kinder und zufällig wieder den Jungen, der wurde derweil auf diese komische große runde Schaukel verfrachtet, obwohl die dort schon vorhandenen Kinder eigentlich nicht wollten, aber wer kommt schon gegen diese Mutter an? Selbst ihr eigener Sohn nicht und genau das ist es was mich geschockt hat, wie kann er denn selbstständig werden, wenn sie alles für ihn regelt, selbst wenn er was nicht möchte? Wie kann er Freunde finden, wenn seine Mutter ihn in Gruppen quetscht, wo ihn keiner in dem moment haben möchte? Wie kann er seinen Charakter bilden und stärken und vorallem, wie wird das in der Schule?!?

Als wir später daheim waren, hibbelte ich rum, weil mein Mann sein alljährliches Gespräch mit seinen Chefs hatte und als er dann endlich was schrieb (im Chat) war es alles andere als schön, er bekommt nur 50% seiner Provision und ich packe mir mal wieder an den Kopf und denke mir "Da hat sein Chef wenigstens wen gefunden den er ausnehmen kann wie eine Weihnachtsgans!" denn ganz ehrlich, was will man mehr, als einen Arbeiter, der täglich zwischen 1,5 und 4 Überstunden macht, die nicht bezahlt bekommt und nicht abfeiern kann?
Dadurch sinkt der Stundenlohn auf eines einer Putzfrau, nichts gegen Putzfrauen! Aber wenn ich sehe was andere mit dem gleichen Job verdienen... entweder wesentlich mehr, oder sie bekommen wenigstens die Stunden bezahlt, die mehr geleistet werden, oder sogar beides... aber er bekommt statt dessen noch einen Tritt in den A****

Heute wird's auch nicht sooo toll. Bus zur Schule fahren, Kind einpacken, Bus zurück fahren, zur Wohnung latschen, Schulranzen rein werfen, Fahhradhelb anziehen, Fahrrad nehmen und zum Kindergarten radeln, anderes Kind einpacken, rüber zur Pizzeria latschen, was essen, zum Logopäden radeln, danach zur Freundin radeln und hoffentlich was entspannen und babbeln und mal ein paar Sorgen vergessen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten