Montag, 7. Mai 2012

Brotaufstrichetest

In den vergangenen Tagen habe ich drei Brotaufstrichte ausprobiert, leider spinnt meine Digicam etwas, somit gibt es diesmal keine Bilder, aber das nächste mal sollte die Cam wieder gehen, gestern bekam ich sie wieder ans Laufen :D

Wir (Papa, Kinder und ich) haben zum einen den Gurkenaufstrich mit Krabben getestet. Darin muss es allerdings ein Fehler bei der Mengenangabe des Zitronensaftes geben! Wir nahmen in etwa nur die Hälfte an Zitronensaft, weil das schon nach sehr viel aussah und die Kinder und ich fanden es zu sauer, mein Mann mochte es aber so. Wenn man weniger Zitronensaft nimmt, ist die Konsistenz bestimmt auch besser, denn so wurde es recht flüssig und tropfte herunter. Wie auch immer, dieser Aufstrich mit Krabben, Schmand und Zitrone, kam richtig gut an, jammy! Wird wieder zusammen gerührt, ging einfach und schnell und schmeckte!

Auch dabei war der Nuss-Kresse-Aufstrich, allerdings haben wir etwas weniger Kresse genommen, denn entweder war unsere sehr leicht, oder unsere Waage zu ungenau, denn bei etwa 7gr fand ich, dass es genug war.
Der Aufstrich schmeckte angenehm, allerdings hmm unsere Leibspeise wird es nicht, aber auf Schinken- oder Lachsschinkenbrote ist er gut, lediglich auf Gurke wurde er zu langweilig. Die Kinder essen ihn, aber nicht so gerne, mein Mann mochte ihn und ich nehme ich gerne als Grundlage für Brote, statt Butter/Margarine.

Der letzte Aufstrich war der Hafer-Walnuss-Aufstrich, jedoch hatte ich keine Walnüsse Daheim und so nahm ich eine Mischung aus Sonnenblumenkernchen, Kürbiskernchen und Pinienkernchen.

Der Aufstrich wird so, nicht noch einmal gemacht, entweder lag es wirklich daran, dass Walnuss alleine funktioniert und keine Kernchen, oder er schmeckt einfach nicht, denn das Zeug hatte eine unangenehme Farbe, Konsistenz und Geschmack, den konnte man auch nicht mehr verbessern, also probieren wir ihn irgendwann nochmal mit Walnüssen und hoffen, das er dann besser gelingt :)

Die Rezepte gibt es beim Ernährungscoach von Nestlé

Keine Kommentare:

Kommentar posten