Freitag, 21. Juni 2013

Ich kanns auch!

Jetzt mal Butter bei die Fische, so gut wie jeder den ich kenne hat Panik, wenn da irgendwo eine Zecke in wem ist.

Letztes Jahr hatte meine Mittlere zb eine an der Wange, mir fiel letztens eine runter, als ich mich auszog, Himmel war ich erleichtert das sie herunter gefallen ist und nicht schon zugebissen hatte!

Vor zwei, drei Wochen hatte Tabitha eine gaaaaaaaaaanz dicke im Fell und mein Mann brauchte etwa 20min um sie heraus zu bekommen und mich ekelte es bis zum Würgereiz!

Aber als ich nun eben wieder eine entdeckte blieb mir ja keine Wahl, ich musste selber ran!

Ganz ehrlich?
Warum wird darum so ein Gedönse gemacht?

Ich habe die Haare zur Seite geschoben soweit es ging, die Zange quasi am Hund selber, also ganz unten angesetzt, ein wenig gedreht, fertig!






Kopf ist dran wie es sein sollte und schwer oder kompliziert war es auch nicht. Ich verbrauchte etwa hmm 3min, wenn ich das holen der Zange dazu rechne.

Einfach selber probieren, manches geht einfacher, als man denkt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten