Freitag, 21. Juni 2013

Und Jesus damals so...

Gerade lese ich mal wieder "40 Tage im Kloster vom Dalai Lama" und mal wieder, nicht etwa weil ich es bereits gelesen habe, sondern weil ich es einmal ansetzte zu lesen, aber irgendwie mich unterwegs die Muse verlor und es in die Bücherei zurück bringen musste, das ist rund 3 Jahre her, dann kaufte ich es mir vor 1,5-2 Jahren selber und las los.... wieder ein Rohrkrepierer, aber diesmal, diesmal werde ich durchhalten!

Es geht um einen Jornalisten, der normalerweise mit den Kirchenoberhäuptern in Rom herum hängt, aber auf die gloreiche Idee kam, mal beim Dalai Lama vorbei zu schauen. Vor der Reise schlemmt er nochmal im Vatikan und dann gehts los!

Sodala, ich bin etwas weiter, er ist schon angekommen, hat sein Zimmer bezogen und so weiter, einige Tage sind um und er geht gerade zur "Residenz" des Dalai Lama und hat einen klassischen wunderschönen Tempel erwartet, wird aber schnell feststellen, dass es eher hmm naja eben etwas heruntergekommen ist, kein protziger Tempel, sondern wie eine bunte Wohnanlage die schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Bei diesem Bild denke ich so darüber nach, wie es in Rom zugeht, wie die Obersten dort mit Geld um sich schmeißen, behängen und stolz darauf sind.

Übrigens hat der Vatikan die größte Schniedelsammlung überhaupt, weil sie von Statuen und Co eingesammelt werden und dann dort in einer Schniedelwutzsammlung ihre restliche Zeit verbringen!

Aber wurscht, weiter mit meinen Gedanken. Also sowas hat der Dalai Lama nicht nötig, weder eine Schniedelsammlung, noch dieser ganze Prunk!

Und weiter frage ich mich: "Wie war das damals eigentlich beim Jesus so?" Immer sieht man ihn im Hemdchen herum laufen, ohne Gold und Silber, ohne Protz und Prahl, denn lieber teilte er mit den Armen, oder? Selbst für seine Wunderheilungen nahm er kein Geld!

Wie würde der Jesus das denn heute empfinden, wenn er die Kirche betrachtet? Mit all ihren Facetten und Skandalen?

Ok, ok der neue Papst scheint ein wenig anders zu sein, mal sehen was daraus wird, aber dann gibt es immernoch die anderen drum herum, die sich schmücken wie Gockel und predigen, dass es eine Todsünde ist.

Wie auch immer, das alles überlegte ich mir eben beim Lesen, uffm Klo und dachte mir: "Ja sowas nennt man klugscheißen!"

Guten Morgen zusammen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten