Samstag, 4. Januar 2014

[KL] Kein Extra-Blog

Wie angekündigt, möchte ich einen Text darüber schreiben, wie man sich mit der stetigen Angst vor Krebs fühlt und ich habe hin und her überlegt, schon vor der Ankündigung, wie ich das mache, wo ich das mache und so weiter, nicht nur dieses Thema, sondern weiter was meine Darmgeschichte betrifft.

Ich war am überlegen einen eigenen Blog dafür zu machen, weil es immer irgendwie einzelne Themenblogs gibt und meiner nun wirklich extrem bunt gemischt ist, mit Familie, Tiere, Handarbeiten und eben Darmkrebs.

Ich stellte mir die Frage, ob nur Blogs funktionieren, die ein Thema haben? Die meisten großen Handarbeitsbloggerinnen sind Frauen die rosarote Wölkchen schreiben über was sie so kreieren und wie toll ihre Kinder sind. Ehrlich, ich liebe selber solche Blogs, weil sie einem ein gutes Gefühl machen :)

Dann gibt es noch Alltagslebenblogs und so weiter, aber immer zieht sich irgendwie ein roter Faden durch große Blogs und die kleineren, mit weniger Lesern, die sind bunt gemischt und dann kam ich drauf!

Für wen schreibe ich den Blog?

Für mich selber in erster Linie.

Ich hatte vor diesem Blog einen anderen großen Blog und der wurde mir aus vielen Gründen zu viel. Eine größere Leserschaft bedeutet auch immer, dass man mehr Zeit investieren muss und mehr Gefühle und so war es öfter, dass ich überfordert war damit, weil ich doch einfach nur schreiben wollte und mich nicht immer mit allem auseinander setzen wollte. Mal ist ja super, aber ständig?
Ein großer Blog kann auch eien große Belastung sein ;)

Darum geht es aber nicht. Ich eröffnete den Blog zum einen um meine Erfahrungen zu teilen, nicht nur im Handarbeitsbereich und um mir Dinge von der Seele schreiben zu können.

Also tut es mir leid für die,die es nicht interessiert, mein Kackolatorium wächst weiter und ich schreibe es einfach hier mit dazu! So und nun schreibe ich den eigentlichen Eintrag *schmunzel*

Keine Kommentare:

Kommentar posten