Sonntag, 15. September 2019

Ehrentag (mit ein wenig FAP Geschwafel)

Wie so viele andere auch, werde ich einmal im Jahr älter. Ok, es fühlt sich wesentlich öfter an, aber auf dem Papier wird man eben nur einmal im Jahr älter und bei mir war es vor kurzem auch mal wieder so weit.

Nein, ich zeige nicht meine Geschenke, was ich übrigens eher als Prahlerei ansehe und deshalb gerne außen vor lasse :)


Wir waren lecker essen!




Ok, auch irgendwie eine Form von Prahlerei, aber eine die ich angemessen finde, ich meine, schaut euch mal den Burger an!
Ja, es ist ein Burger, einer ohne Bun, dafür mit Shrimps und einem Hack-Pattie und einem Hühnchenfilet und salatigem Zeug, BBQ Soße usw.

Dazu einen leckeren Eistee *jammy!


Meine Kinder haben mir wie jedes Jahr einen Kuchen gebacken, wobei ich mir sonst einen Zwiebelkuchen wünsche und dieses Jahr hatten sie freie Hand.





Ja, er war so lecker wie er aussieht :)


Ich gehe nun streng auf die 40 zu und das löst einiges aus, da meine Mutter mit 40 Jahren an Darmkrebs verstarb. Eines meiner Ziele war es, da ich damals 12 Jahre alt war, kein Kind jünger zu hinterlassen, sondern wesentlich älter und das habe ich schon erreicht, alle sind nun über 14!

Dann ist ein weiteres Ziel mind. 40+ Jahre zu werden, was ich, wie es aussieht, auch schaffen werde :)


Meine Mama wollte immer ihre Kinder aufwachsen sehen. Ich bin die Jüngste und war, wie gesagt 12, als sie starb. Als ich Kinder bekam, dachte ich oft an sie und wie viel Freude sie an ihren Enkeln hätte.

Es ist sehr traurig, wenn ein Mensch nur kleine Wünsche hat und selbst diese nicht erfüllt werden, aber andererseits denke ich auch, wenn man tot ist, bekommt man nichts mehr mit. Es ist, wie wenn man schläft, traumlos schläft.

Als ich während einer OP mal fast hops gegangen wäre, wachte ich auf und es war, wie bei jeder anderen OP auch. Ich hätte nichts gemerkt, nichts mitbekommen.

Umso wichtiger ist es das Leben zu leben, so lange man kann! Es auszukosten, auszusaugen, alles mitzunehmen, nichts zu bereuen, alles zu machen, worauf man Lust hat, denn irgendwann kommt der Zeitpunkt, dann geht es nicht mehr, also macht! Lebt! Tut es einfach!

So versuche ich es täglich umzusetzen und leben wirklich in den Tag hinein und im Moment, jeden Moment auskostend :)

Ich möchte nicht irgendwann sagen müssen: "Oh, da hätte ich mich gerne anders entschieden und es doch gemacht!"
Ok, manchmal ist man hinterher schlauer und weiss es erst dann besser, aber ich  meine die täglichen Möglichkeiten, Entscheidungen und Genüsse.

Haut rein und lasst euch nicht aufhalten!


Wie beim Lied vom Film Spirit:

Hier bin ich,mein Tag bricht an,

ein Tag der mir alles bringen kann.

Wild und frei,

eins mit der Welt,

die alles verspricht und alles hält!

Ein neuer Morgen,

ein neues Leben,

ein junges Herz,

ungezügelt und verwegen.

Weite Felder,

weite Wälder,

alles wartet auf mich,

hier bin ich!



Keine Kommentare:

Kommentar posten