Mittwoch, 18. September 2019

Kiwis, keine Früchte



Alles begann letztes Jahr in Paris, als ich den kleinen Kiwi dort, ein Schlüsselanhänger übrigens, in Paris entdeckte und natürlich unter dem Vorwand, er sei ein Andenken, mitnehmen musste.

Dann brauchte ich einen kleinen Talisman und bestellte einen mittelgroßen bei Amazon und dann, vor hmm keine Ahnung zwei Monaten oder sowas, entdeckte ich einen gößeren beim Shoppen und weil ich sooooo unbedingt dringend wollte, schenkte mir meine geliebte Leseratte einen, aber ich musste mich zwischen zweien entscheiden.




Schwierig! Der eine ist was hmm unförmig, gedrungen, der andere schaut eher stolz und hat eine gute Körperform. Entschieden habe ich dann über den Popo! Denn der eine hat eine Arschritze!!!





Dann waren wir gestern wieder da und Mayersche, wo ich mich damals entscheiden musste, hatte 30% bzw mit Kundenkarte 50% Rabatt auf viele Dinge und da saß er wieder, mein zurückgelassener Kiwi!

Ich konnte nicht anders!!!!





Der kleine ist immer an meinem Rucksack, der mittlere ist in meiner Lese- und Handarbeitsecke und die zwei großen in meinem Bett und ich hab sie alle lieb und mag keinen missen :)




Keine Kommentare:

Kommentar posten