Sonntag, 19. April 2020

Hörbuchvorstellung: Ein Leben und eine Nacht




Ein Leben und eine Nacht gibt es natürlich auch als Buch :)


Ich mag im Moment ja gerne ruhigere Bücher, die nicht so viel Action haben und nicht so viel Aufreibung, sondern gediegen, ruhig, angenehm sind.


Alleine die Stimme vom Vorleser ist eine Wonne für die Ohren. Total brummelig angenehm. Er liest es, wie sein eigenes Leben und man hat direkt einen älteren Herrn vor Augen, der alles Revue passieren lässt und überdenkt und darum geht es in diesem Buch.

Maurice Hannigan sitzt an einer Hotelbar und toastet fünf wichtigen Menschen aus seinem Leben zu.

Es hört sich, wie ein Abschiedsbrief und das soll es vielleicht auch sein.

Wir dürfen alles durchleben, begonnen mit seiner Kindheit, über die Liebe seines Lebens, den größten Verlust, die schlimmsten Momente, allerdings auch die schönsten und rührendsten.

Manche Hörbücher würde man so gerne noch einmal, zum ersten Mal hören und dieses ist so eins.

Diese Stimme, mit dieser Geschichte gepaart, ist wirklich ein Meisterwerk.

Man weint vor Trauer, man lacht Tränen, es ist alles enthalten und läuft über vor Gefühlen.

Er stammt aus einer recht kargen Familie in Irland und muss früh bereits große Tragödien ertragen. Ein Leben voller Arbeitet erwartet ihn und er wird die Kleinstadt nie verlassen, außer wenn er seinen Sohn besucht und selbst dann, fehlt ihm seine Erde, sein Häuschen und seine kauzigen Gewohnheiten direkt.

Er ist kein Superheld, machte statt dessen auch Fehler und hat keine reine Weste, aber ein reines Herz, dass hat er sicherlich.

Er ist so liebenswürdig und man möchte ihn an der Hand halten oder sogar umarmen.

Ich mag gar nichts, wirklich nichts von der Geschichte selber erzählen, es ist eigentlich ein ganz normales Leben, mit Spitzen und Tälern, wie es auf der Welt vermutlich tausende gibt und dennoch berührt es in einem drin, ganz tief drin, etwas und man fühlt sich warm und wohlig an und möchte eigentlich nicht, dass es aufhört.

Eines der schönsten Hörbücher die ich kenne.

Ich werde es nicht das letzte Mal gehört haben!




Die Links in meinem Blog sind alle ohne finanziellen Hintergrund, ich verdiene nichts daran, es sind einfache Weiterleitungen

Keine Kommentare:

Kommentar posten