Montag, 21. November 2011

Ich war ja im Kino

Ich war ja im Kino, etwa 9,5h, da ich Twilight, New Moon, Eclipse uuuuuuuund Breaking Dawn sehen durfte. Eigentlich wenig Zeit, wenn man die Spielzeit anschaut, aber dafür gab es nur 15-30min Pausen.

Ich saß im Mittelfeld, hatte also nur das halbe Kino vor mir, aber was da so abging... unfassbar.
Wenn ich ins Kino gehe, dann doch um den Film zu sehen, oder?
Es gab eine Dame die schräg vor mir saß und im Minutentakt SMS Nachrichten schrieb, ehrlich! die gaaaaaaaanze Zeit! Die konnte die Filme doch garnicht richtig sehen... aber egal, Hauptsache SMS schreiben. Aber sie war nicht die einzige, nur das sie die einzige Ketten-SMS-Schreiberin war.
Jetzt mal im ernst, kann man nicht einmal 2h das Handy weg legen?!?

Früher war es normal, dass man bei einem Film schweigt. Das es vorher recht laut ist, alle reden, dann kommt die Werbung und Vorschauen, man wird leiser, ah der Film beginnt und die Ruhe somit auch.
Was wurde daraus?!?
Irgendwie quatschen alle!
Neben mir saß auf der einen Seite ein Pärchen, recht Jung, glaube um die 15-17 und er kam garantiert nur mit, wegen seiner Freundin und dementsprechend babbelte er die meiste Zeit bei den ersten drei Filmen... super!
Auf der anderen Seite waren bei den ersten zwei Filmen zwei Plätze frei, dann wieder ein Pärchen, er hat sich mega peinlich verhalten, indem er ihr Anweisungen gab, wie sie sich zu verhalten hat, weil es ja sonst peinlich wird, dabei wollte sie nur ein paar Sitze weiter, eine Freundin begrüßen, super!
Ach und dann die Damen die neben mir saßen und beim 3. Film erst erschienen, ok das ist jedem seine Sache, aber die waren echt zu köstlich. Ich mag so aufgetakelte Damen einfach nicht, denen ihr Aussehen wichtiger, als alles andere ist.
Sie regten sich über Jacob's kurze Hosen, die er fast immer trägt auf, die seien ja scheiße und ähnliche banale Kommentare, ach und die Hände müssen ja auch beim Film schauen eingecremtm werden, kann ja nicht sein das sie in den 4h austrocknen... nein nein, lieber nicht, sonst gibt es noch Falten oder Runzeln!

Ich finde jeder soll sich pflegen, auch Klamotten sind nicht unwichtig und man soll sich selber gefallen, aber wenn ich beim Reden klinge, als halte ich mir die Nase zu und mich mehr für die Klamotten der Schauspieler, als für den Inhalt des Films interessiere, wenn ich zwar aussehe wie aus einem Modemagazin entsprungen, aber nichts im Kopf habe, was ist das dann für ein Leben? Da fehlt mir irgendwie der Inhalt...
Das waren auch die Damen, die als erste und mehrere Sekunden die einzigen waren, die lachten, als jemand beim Film, also im Dunklen, raus gehen wollte und auf die Nase fiel. Total schadenfroh, anstelle sich zu fragen ob sie verletzt ist, oder Schmerzen hat, ohne zu denken, direkt losbrüllen vor lachen... sorry da fällt mir nichts mehr zu ein.

Lustig fand ich hingegen das ja fast nur Frauen erschienen. Normalerweise kommt man Sonntagmorgen in die Stadt und es ist leer, aber nicht diesen Sonntag, die Stadt war voller Frauen *kicher* sah super aus und weil eben fast nur Frauen kamen und bei den Pausen die Toiletten überfüllt wurden, gingen alle auch auf die Männer Toiletten.
Hingegen war es ein Mann, der in einer entstandenen Stille, bei der sich niemand traute auch nur zu atmen, der laut rief: "MENSCH IST DAS RUHIG!"

So mein Fazit, in den letzten Monaten, hat sich das Kinopublikum verändert. Erst dachte ich, es liege an meiner Filmauswahl, aber letztes Jahr war ich auch schon im Spezial, bei denen alle drei Filme hintereinander liefen und da ging es normal zu, nicht wie dieses mal, also kann es das nicht sein.

Ich bin dafür das jeder im Kino seinen Kopfhörer mitbringen kann und eine Steckbuchse hat, dann könnte ich meine nehmen, die schließen so gut das Ohr ab, dass man keine Außengeräusche mehr hört, wie Ohropax und zumindestens dieser Faktor würde weg fallen, aber eine spezielle Sonnenbrille, damit man nicht mehr von Anderleuts Handy's geblendet wird, wäre auch nicht schlecht!

Kommentare:

  1. Du hast ja so recht! Heutzutage ins Kino gehen, ist echt ein Ärgernis. Wir gehen nur mehr Kinderfilme mit unserer Tochter. In Filmen für Erwachsene hat man genau dein geschildertes Szenario. Und dass nicht mindestens einmal ein Handy laut läutete, ist bei dir anscheinend eh schon ein Glücksfall gewesen. Aber das ist schon länger so, ich würde sagen, seit Beginn des Handyzeitalters. Das ist Fluch und Segen zugleich. Ein Fluch eigentlich immer außer in einem Notfall.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. In 9,5h klingelten einige Handy's, dann wird natürlich erst geschaut, wer da anruft, derweil bimmelt es weiter und dann wird vielleicht irgendwann mal abgenommen... schrecklich!

    AntwortenLöschen
  3. Du warst doch hin? 9,5 Stunden? Boah und dann mit solchen Nervensägen... Hut ab für´s dableiben.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte es mir verkniffen... soetwas ist nichts für meine Nerven. Dann mach ich leiber ein Twilighttag zu Hause, wenn Mann und Kind außer Haus sind. Freue mich schon auf die DVD...

    Also beneidenswert war ja dann Dein Kinotag doch nicht...

    LG Lea

    AntwortenLöschen