Dienstag, 2. September 2014

Einer der schlimmsten Tage...

Vorab, ja auch scheiß Tage sind steigerungsfähig, also mag ich garnicht sagen das es der schlimmste verfluchte Tag war, aber beginnen wir mal morgens!

Gegen 6 klingelte der Wecker, meine Jüngste hat Geburtstag, alles ist vorbereitet und eigentlich beginnt der Tag super! Aber auch nur eigentlich :(

Die Kinder stehen ohne murren auf und machen sich super schnell fertig, weil das jüngste Kind dann 2 Geschenke vom Gabentisch auspacken darf, den Rest erst Nachmittags.

Mein Mann hängt derweil herum wie ein Komapatient, bekommt die Augen kaum auf und so fällt meine Laune schon ein wenig ab, aber die Kinder freuen sich über die Geschenke und haben eine tolle Stimmung.

Gerade als ich meiner Mittleren sage, sie darf nicht vergessen das ab heute ihre neue Fahrkarte gildet, fällt mir auf das ich für die Jüngste und mich kein neues Monatsticket besorgt habe!

Aber schnell aufs Rad geschwungen und ein paar Min. zum nächsten Bahnhof gefahren, Problem erledigt, ich k.o.

Dann bringt mein Mann der sich extra frei genommen hat die Mittlere zum Bus, ich verschnaufe meine turboschnelle Radfahrt etwas.

Die Jüngste kommt in der Schule an, alles heile, sogar die Muffins haben wir nicht im Bus stehen lassen oder dergleichen, ich bin erleichtert und meine im Geiste, dass ich das Gröbste nun überstanden habe... hätte ich diesen Gedanken doch nur nicht gehabt.

Mit meinem Mann und Hundi fahren wir dann in die Stadt um zu brunchen, denn da gibts ein Buffet, herrlich!
Also beginnen wir gesund, es gibt verschiedene Brötchensorten, Brotsorten und Toastsorten, Salate, auch Obstsalat, Antipast, Müsli, Pudding, Corn Flakes, Rührei, Spiegelei, gekochte Eier, Würstchen, Lebbakäääs, gebratene Tomaten, frische Tomaten mit Mozarella, verschiedener Käse- und Wurstaufschnitt, Marmelade, Schoki fürs Brot, Waffeln, Croasoooongs und Säfte. Hab sicherlich was vergessen, aber egal und dafür zahlt man dann 5,90 und alles frisch, nur Kaffee geht extra.

Also Hund hat seine Decke dabei, wir schlemmen und schweben im 7. Himmel und wirklich, ich hatte so gute Laune und mir ging es klasse und herrlich, schön toll!!!

Ja hm bis wir satt waren und los wollten und der Hund nicht mehr aufstehen konnte :(

Der geübte Mitleser weiß noch, dass unsere Hündin einen Achillessehnenriss hatte und seit dem eine Orthese trägt und dennoch hinkt, aber super gut klar kommt und immernoch rennen kann, wie der Blitz, der ungeübte Leser klicke bitte hier bei Interesse und kann es nachlesen.

Das war ein Schock! Wenn das andere Hinterbeinchen nicht mehr funktioniert, sind wir aufgeschmissen und vor wenigen Wochen war das bereits schon einmal der Fall, damals bekam sie Schmerzmittel und wir vermuteten eine Verstauchung oder Prellung, schonten sie und es wurde besser.

Ich hatte noch kurz darauf einen Arzttermin und musste noch etwas im DM besorgen, also fuhr der Ehemann samt Hund im Taxi zur Tierärztin, leider nicht die geübte, die käme erst nachmittags, also die junge, frische Ärztin, die noch Erfahrungen sammelt, aber es ist nunmal ein Notfall.

Im DM angekommen wollte ich eine Popocreme kaufen, die einzige die wirklich gut gegen wunden Poppes hilft, wenn man keinen Dickdarm mehr hat, weil viel Zink und ein bestimmtes Fett drin hat, egal, ich nehme nur die, weil die anderen so schlecht sind, dass man sonst keine nehmen muss, aber da hängt ein Zettel am Regal, dass leider manche BabyLove Produkte ausverkauft sind und gerade nicht nachgeliefert werden können, darunter auch meine Wundschutzcreme, ich fluche also und fahre zu meinem Arzttermin, wo ich etwas zu spät ankomme, aber keinen Ärger erhalte, den aber kurz darauf im Sprechzimmer starte, weil mein recht neuer Arzt keine Überweisung zum MRT schreiben möchte, dabei hatte ich damals als ich ihn heraussuchte extra einen Termin gemacht um zu erklären das ich FAP habe und was alles dazu gehört und er meinte das sei kein Problem.

Kurz geschimpft das ich damit beschäftigt bin meine Untersuchungen zu machen, so dass ich hoffentlich ein langes Leben haben kann/darf und dazu das MRT gehört, denn ... egal, ich habe ihm erklärt wieso weshal und warum.

Er schrieb murrend die Überweisung und ich vertagte diese Grundsatzdiskussion auf den Termin nach meiner Blutanalyse und beschäftigte mich lieber mit meinem Hund.

Also sie hat durch die falsche Belastung Arthrose meinte die unerfahrene Tierärztin und dadurch Schmerzen. Sie bekam ein Schmerzmittel, ein Röntgenbild und wir die Rechnung *schluck*

Hund konnte dennoch nicht laufen, aber das Schmerzmittel soll erst noch etwas Zeit bekommen, derweil trudelte das mittlere Kind Heim und wenigstens das klappte wunderbar.

Gerade als wir diskutieren dass nach über 2h die Haxe des Hundes nicht besser wurde, obwohl das Schmerzmittel wirkt und sogar begann zu schwellen, klingelte mein Handy mit der Jüngsten am anderen Ende, wir hatten vergessen das sie neuerdings Montags gerne um eine Stunde eher aus der Ganztagsschule abgeholt werden wollte *schäm*

Also fuhr der Mann mit der Mittleren hin und ich rief wieder bei der Tierärztin an, aber diesmal bei der älteren, erfahrenen, der ich auch vertraue. Wir sollten abends nochmal kommen.

Kinder Daheim, Mann Daheim, also endlich die restlichen Geschenke auspacken, riesen Freude und ein wenig Trübung durch den angeschlagenen Hund der in den Seilen hängt und dennoch auf meinen Schoß mitten drin dabei ist.

Den Kuchen wollten wir vor der Verspeisung noch mit Kerzen dekorieren und dafür hatte ich extra ein Minikandelaber (Mini Kerzenläuchter mit mehreren Etagen) besorgt, nur um dann zu bemerken, die handelsüblichen Geburstagskerzen sind nicht dick genug!

Der beste Ehemann lässt sich aber nicht irritieren und tropft heißes Wachs hinein, steckt dann die Kerze rein und alles hält und ist sicher.

Unser Geburstagslied schmettern wir in gewohnten schiefen Tönen zusammen und bejubeln die Jüngste, als sie alle Kerzen auf einmal ausgepustet bekam und natürlich ihr Wunsch in erfüllung gehen wird.

Leider muss der Ehemann samt Hund kurz darauf wieder los und wir bangen und bibbern, denn wenn die Pfote nicht schnell heile wird, haben wir ein ernsthaftes Problem! Zwar nahm mein Mann sich extra für den Geburtstag (gefeiert mit Freunden wird erst Sonntag) frei genommen und morgen für mein MRT, aber danach kann ich sie nicht permanent herum schleppen und alleine bleibt sie auch nicht gerne, sondern jammert, jault und bellt vor lauter Trauer.

Dann das erlösende Video in der Mail, wir sind zwar noch um ein paar Euros ärmer, aber der Hund läuft. Naja hinkt und humpelt mit der Orthese am einen Bein und einem roten Verband am anderen :(

Was ist passiert?

Die Schwellung wurde mehr und so haben sie sie vereist und angestochen um Flüssigkeit heraus zu bekommen und so die Entzündung (Arthrose) etwas zu lindern. Leider kam hauptsächlich Blut heraus.
Dann könnte es noch sein, dass die Arthrose eine Vene oder dergleichen abdrückt, was bedeuten würde das wir einen Zeh amputieren müssten, was aber für uns nicht in Frage kommen würde, denn sie hat es so schon schwer genug und ist bald 10 Jahre alt. So eine Zehamputation vom hauptbelasteten Bein finden wir keine gute Idee.

Jedenfalls hoffen wir, dass es nun besser wird.

In dieser Zeit versammeln sich gerade die Eltern der neuen 5 Klässler auf der neuen Schule meiner Mittleren, wo ich eigentlich dazu gehöre, aber nicht los kann.

Als beide wieder an kamen, verfrachteten wir die Kinder langsam in die Wanne, danach ins Bett und die Stimmung war nur noch im Keller.
Der Hund schläft nur, wobei das nicht so selten ist für sie, aber sie begann auch vorhin leicht zu zittern, ihr geht es nicht gut, also kein gutes Zeichen :(

Als ich dann total gestreßt und entnervt auf die schöne Idee kam, mir online noch eine oder zwei Folgen einer Serie in einer heißen Badewanne rein zu zwitschern, freute ich mich schon darauf das der Tag eeeeeeeeeendlich bald enden würde, aber zu früh gefreut!

Die TLC Webseite funktioniert nicht richtig und so fummle ich 15min herum um es dann aufzugeben und eine DVD auf dem Laptop schauen zu wollen in der Wanne, aber das DVD Abspielprogramm will nach nochmal 10min auch nicht funktionieren und ich gebe vollkommen entnervt auf.

Mein Mann kümmert sich darum, will irgendwas nachinstallieren und ich seufze das ich eigentlich bloggen und diesen scheiß Tag aufschreiben will, um ihn von der Seele zu haben. Er antwortet das sei kein Problem, ich könne das nebenher machen, also greife ich meinen Laptop und sehe das er gerade herunter fährt.

Ohh das sei nicht gut bla, aber einfach neu strarten und fertig. Ja hmm so einfach wollte mein Laptop das nun doch nicht hinnehmen und meinte, er geht nun nicht mehr ins Internet, also musste der Ehemann neu herum fummeln, ich nochmal 20min warten, um nun diesen Text zu verfassen und ich schaue gerade auf die Uhr, wir haben seit etwa 18 Min einen neuen Tag und ich hoffe sehr, dass dieser besser wird, dass die Hundepfote abheilt, der Hund sich wieder gut fühlt, mein MRT ohne Befund, also ohne Desmoide sein wird und sich alles doch noch zum Guten wendet.

Achso am Rande, wir Damen sind nun auch noch Erkältet, ich muss die Impfung morgen für die Jüngste absagen und die Beerdigung der Oma meines Mannes fällt auf den Tag von meinem Blutanalysen Ergebnisgesprächstag.

Ich hoffe auf eine ruhige Nacht trotz allem und wünsche Euch allen, dass Ihr solche Tage nie durchleben müsst!




Kommentare:

  1. Oh je, da kann es ja hoffentlich nur besser werden :-(
    liebdrück!

    AntwortenLöschen
  2. Ach herje, dass sind Erlebnisse und dann die Sorgen mit Hundi. Ich schicke dir ganz viel Kraft. Und hoffe, dass du heute schlafen kannst. So eine Erkältung ist ja eh so lästig.
    Alles Gute und Liebe
    ganga

    AntwortenLöschen