Donnerstag, 15. Februar 2018

50 Shades of Grey mal wieder...

Pünktlich zum Valentinstag gibt es nun den dritten Teil von 50 Shades of Grey im Kino.

Die Bücher fand ich nicht gut, die Filme bisher auch nicht, wobei ich noch nicht im Dritten war und dennoch finde ich das Thema interessant, allerdings aus einem vollkommen anderen Blickwinkel.

Anfangs als der Hype entstand wurde groß herum posaunt: "SM wird salonfähig." und ähnliche reißerische Überschriften.

Ist das wirklich so?

Die Homosexuellen haben es einigermaßen geschafft und sind alltäglich. Nur in einer dörflichen Gegend wird noch blöd geschaut, wenn zwei Gleichgeschlechtliche knutschen, jedenfalls ist das mein Eindruck.

Sehen wir nun mehr Menschen an der Leine herum laufen? Hmm in der Bildzeitung gab es glaube ich 2-3 mal den Fall.

Sehen wir wen in Handschellen? Ja zu Karneval oder bei Verhaftungen, aber sonst?

Sehen wir irgendwo wen vor seinem Partner herum knien?
Hmm eher nicht glaube ich.

Nur mal angenommen man würde es sehen, wie wäre die Reaktion?
Denkbar unschön, ich möchte gar nicht ins Detail gehen.

Also haben die Bücher wirklich etwas verändert?

Meine Vermutung geht eher in die Richtung das es bis zu einem kleinen Grad in Ordnung ist. So ein paar Klapse beim Sex, vielleicht mal Handschellen oder ähnliche harmlose Dinge, die viele schon vorher gemacht haben und es jetzt spannender und aufmerksamkeitsheischend SM betiteln, worüber der ein oder andere wirkliche SMler eher Lachkrämpfe bekommt.

Ich bin ein offener Mensch und denke mir: jeder wie er mag, Hauptsache alle sind glücklich und können so leben wie sie es sich wünschen.

Die SMler die es "professionell" betreiben und intensiv werden nicht minder belächelt und nicht ernst genommen wie eh und je, dabei möchte jeder für sich akzeptiert, ernst genommen und nicht verurteilt werden.

Und so strömen abermals die Massen ins Kino, geben ihr teuer verdientes Geld für einen Film aus, über den sie vorher wie nachher immer sagen wie schlecht er doch war und so weiter um ein paar schlüpfrige Szenen, wenn überhaupt zu erhaschen um dann? Ja wofür?

Genau genommen gibt höchstwahrscheinlich im Internet mehr Videos die SM zeigen und diese sind dann zu hmm "schmutzig" um sie anzuklicken? Oder fehlt da der öffentliche Kick? Ich weiß es nicht, ungeachtet dessen hat sich allen Anschein nach nichts verändert, außer das es mehr Sex Toys gibt zu höheren Preisen, weil nun Mr. Grey und ähnliches darauf steht.

Zugeknöpft wie aller Tage wird weiter gewertet über anderleuts Leben, weiter  geurteilt, verurteilt und weiterhin nicht offen heraus das ausgelebt was man sich wünscht, weil es ja sein könnte, das jemand etwas dagegen hat. Also macht man lieber bei der breiten Masse mit und das Leben anderer ebenso schwer, wie man es selber hat, damit keiner glücklich ist, wird oder sein kann.

Traurig genau genommen und ich wiederhole mich - leider - denn geändert hat sich nichts und wird es scheinbar so bald auch nicht, aber gut, die Welt hat genug andere Probleme, wobei glückliche Menschen auch die Welt verändern würden, dafür sind wir dann doch noch nicht bereit?

 Leider kenne ich die Quelle des Bildes nicht





Keine Kommentare:

Kommentar posten